dpunkt.verlag GmbH | Wieblinger Weg 17 | 69123 Heidelberg | fon 0 62 21 - 1 48 30


Detailsuche
Tim Grey

Farbmanagement für Fotografen

Ein Praxishandbuch für den digitalen Foto-Workflow

Farbmanagement für Fotografen

IN DEN WARENKORB LEGEN

44,00 Euro(D) / 45,30 Euro(A)

Übersetzt aus dem Amerikanischen von Jürgen Gulbins
Februar 2005
282 Seiten, komplett in Farbe, Festeinband
ISBN: 978-3-89864-329-0

dpunkt.verlag

Jetzt kaufen

Online-Material
Einleitung (PDF)
Inhaltsverzeichnis (PDF)
Kapitel 1 (PDF)
Kapitel 7 (PDF)

Weitere dpunkt.produkte

Fotoworkflow

Kritik, Anregungen?

Schreiben Sie uns!

Cover in hoher Auflösung

Eine der schwierigsten Aufgaben für jeden Fotografen oder Designer ist die exakte Reproduzierbarkeit von Farbe. Von der Kamera oder von der gescannten Vorlage über den Monitor zum Proof und Druck soll eine verlässliche Farbkonsistenz erzielt werden.

In seinem Buch »Farbmanagement für Fotografen« zeigt Tim Grey, wie man einen digitalen Foto-Workflow aufbaut, mit dessen Hilfe die Verarbeitung von Bildern zu qualitativ hochwertigen und farbkonsistenten Ergebnissen führt.

Tim Grey verzichtet weitgehend auf theoretische Grundlagen des Farbmanagements und konzentriert sich auf die praktische Arbeit mit Bildern. Zu jedem Arbeitsschritt liefert der Autor eine konkrete Anleitung für den Umgang mit
den jeweiligen Hardware- und Softwarewerkzeugen, die zum Kalibrieren und Profilieren der Geräte und Anpassen der Farbparameter benötigt werden. Tim Grey zeigt den direkten Weg zum ökonomischen und erfolgreichen fotografischen Arbeiten mit Farbe - von der Aufnahme mit der Kamera oder dem Scanner über die Kontrolle auf dem Monitor bis hin zum RGB- oder CMYK-Druck.

Zielgruppe:

  • Amateurfotografen
  • Fotoprofis
  • Designer

Autor / Autorin:

Tim Grey ist als Autor fotografischer Fachbücher international bekannt. Er ist gemeinsam mit Katrin Eismann Autor des Bestsellers Real World Digital Photography. Darüber hinaus ist Tim Grey Herausgeber des Newsletters "Digital Darkroom Questions".

Rezensionen:

"Jeder, der bereits einmal vor dem Problem stand, dass der Ausdruck farblich nicht dem entspricht, was der Monitor oder die Digitalkamera angezeigt hat, findet in diesem Werk zahlreiche Hilfestellungen zu Monitorkalibrierung, Farbprofile, Farbkorrektur mit Photoshop und Bildausgabe. Umfassend behandelt Tim Grey die wichtigen Themen rund um das Farbmanagement."
(fotoforum 3/2005)

"Greys an der fotografischen Praxis orientierte Buch kann digital arbeitenden Fotografen einen schnellen Einstieg in ein eigenes Farbmanagement ermöglichen. So können Fotografen ohne viel Hintergrundwissen ihren digitalen Workflow optimieren und so eine größtmögliche Kontrolle über die gescannten oder digital aufgenommenen Bilder und deren späteren Druck oder Ausbelichtung ausüben."
(PHOTOPRESSE, 17-2005)

"Da sich der Autor nicht in hypothetischen Spezialfällen, historischen Umständen und umständlicher Theorie verliert, gelingt es ihm, auf relativ kleinem Raum alle praxisrelevanten Aspekte hieb- und stichfest zu erklären."
(Publisher 2-2005)

"Tim Greys "Farbmanagement für Fotografen" richtet sich an Anfänger wie Fortgeschrittene und ist durch die Problematik der möglichen Farbverschiebungen als potentielles Standardwerk der Digitalfotografie einzustufen."
(DigitalPHOTO 09/2005)

"Er versteht es, in klaren Aussagen, unterstützt von zahlreichen Screenshots, die Grundlagen des Farbmanagements zu vermitteln, Farbprofile und ihre Bedeutung zu erklären, die richtige Konfigurierung von Photoshop, die Bedeutung von Farbräumen und Monitorkalibrierung sowie andere Parameter und Hardware, die an diesem komplexen Gebiet beteiligt sind. Ein empfehlenswertes Lehrbuch."
(FINE ART FOTO 04/2005)

"Ein Buch also, das nach Kräften seinen Beitrag dazu leistet, dass das Thema Farbmanagement kein "Reizthema" bleibt und nicht nur für Profifotografen, sondern generell für (digital) fotografierende Zeitgenossen von Nutzen ist, die sich näher in das Thema einlesen wollen."
(WCM 246, Januar 2006)