Fotoscout Reiseführer für Fotografen

FOTOSCOUT bietet Informationen für Fotografen auf der Suche nach lohnenden Reisezielen und Motiven. Die Reihe stellt interessante Locations vor, die durchaus abseits der bekannten Routen und Sehenswürdigkeiten liegen.

  • Die Buchausgabeliefert alle Infos, Tipps und Bilder zu den Locations.
  • Locations Zeigt neben touristischen Highlights auch die Geheimtipps.
  • Was kommt in die Tasche Welche Brennweite, Blitz, Stativ?
    Die Autoren geben Tipps.
  • Hintergründe Neben den Fotoinfos erfahren Sie auch etwas über die Historie der Stadt.
  • Die iPhone-Appliefert Kurzinformationen zu den Locations aus dem Buch und mehrere Extras.
  • BewertungenSehe wie andere eine Location bewerten und gib selbst Bewertungen ab.
  • NavigationNavigiere mit Hilfe des iPhones zu den Locations aus dem Buch.
  • Was ist in der NäheDie App zeigt alle Locations übersichtlich auf einer Karte.

Fotoscouts

Die "Fotoscouts" sind Reiseführer für Fotografen, begleitet von einem App fürs iPhone, und bieten Informationen für Fotografen auf der Suche nach lohnenden Reisezielen und Motiven. Die "Fotoscouts" stellen interessante Locations vor, die durchaus abseits der bekannten Routen und Sehenswürdigkeiten liegen und auch als Ziel für eine Tagesreise oder einen Wochenendtrip taugen. Sie liefern alle Infos für die Vorbereitung der Reise, inspirierende Bilder, technische Tipps für die Aufnahme vor Ort und viele praktische Tipps für den fotografischen Streifzug vor Ort. Zielgruppe sind Fotografen jeder Couleur -- auf der Suche nach neuen Motiven und neuer Motivation.

Foto Scout Berlin Juli 2013

Der dritte Band der Reihe "Fotoscout" lädt nach Berlin ein. Er führt Sie nicht nur zu den Berlin-typischen Sehenswürdigkeiten, sondern verrät Ihnen auch lohnenswerte Motive an ausgefallenen Orten. So mancher Geheimtipp bietet auch Einheimischen einen neuen Blick auf ihre Stadt. Profis, die Plätze zum Shooting in der Hauptstadt suchen, kommen ebenfalls auf ihre Kosten.

Dabei geht der Reiseführer speziell auf die Bedürfnisse von Fotografen ein: Bei jeder Location erfahren Sie, an welchen Standorten und zu welchen Zeitpunkten sich die besten Aufnahmen erzielen lassen. "Fotoscout" gibt Ihnen darüber hinaus Tipps für die benötigte und vor Ort erlaubte Ausrüstung. Interessante Hintergrundinformationen runden das Buch ab. Damit Sie Ihr Lieblingsthema schneller finden, ist das Buch nach fotografischen Genres gegliedert: Architektur & Industrie, People, Straßenfotografie & Reportage, Natur und Sport.

Foto Scout Nürnberg August 2012

Dieser erste Band der Reihe begleitet den Fotografen nach Nürnberg und ins umliegende Frankenland. Bamberg, Bayreuth, mittelalterliche und zeitgenössische Architektur, fränkische Urlandschaft, urbane Szenen und Events, kurz: Sehenswertes und Verborgenes für jeden fotografischen Geschmack.

Foto Scout Hamburg August 2012

Der zweite Band der »Fotoscout«-Reihe führt den Fotografen nach Hamburg. Die besten Fotolocations, die Hamburg zu bieten hat, nicht nur für Stadtbesucher, sondern auch für Neu- und Alt-Hamburger. Nicht nur Hafen und Alster stehen auf dem Programm, auch Ausflüge ins Alte Land, faszinierende Blicke von oben über die Stadt, Hamburgs Kieze und jede Menge Architekturmotive.

Die iPhone App

Durch die "Fotoscout" iPhone App werden die gedruckten "Fotoscouts" um Funktionen und Zusatzmaterial erweitert.

Bevor die Reise beginnt...
Ein paar Tipps für die Vorbereitung

Gute Urlaubsfotos beginnen ebenso wie ein guter Fotourlaub mit der Vorbereitung. Um Ideen für interessante Motive zu bekommen, ist dieser Fotoreiseführer genau das Richtige.

Überprüfen Sie auch gezielt, ob es regionale Feste oder Veranstaltungen während Ihrer Reisezeit gibt.

Stellen Sie eine gute Woche vor Ihrer Reise einmal die ganze Ausrüstung, die Sie mitnehmen wollen, tatsächlich zusammen. Packen Sie Ihre Tasche und stellen Sie sie auf die Waage – wollen Sie so viel Gewicht wirklich den ganzen Tag mit sich herumschleppen? Oder können Sie vielleicht doch auf das eine oder andere schwere Stück Equipment verzichten? Auf den harten Steinwegen einer Stadt zählt jedes Gramm doppelt!

Gerade für einen Städteurlaub kommt der Fototasche allergrößte Bedeutung zu. Eine allzu offensichtliche Fototasche kann die Aufmerksamkeit von Dieben auf sich ziehen. Gleichzeitig müssen Sie oft sehr schnell an Ihre Kamera herankommen, die Tasche – Rucksäcke sind zwar sehr tragekomfortabel, aber sehr langsam im Zugriff – muss also sehr funktional sein. Sie haben sich auf nur ein oder zwei Festbrennweiten, auf nur ein Zoom beschränkt? Gut! Dann überlegen Sie mal, ob Sie das nicht einfach in Tücher einschlagen und in Ihre normale Tasche tun wollen?

Vergessen Sie beim Fotografieren nicht die vielen Kleinigkeiten, welche die spätere Einordnung der Stadt möglich machen: den Stadtnamen auf Nummernschildern und Aufklebern, Plakate, Hinweis- und Eingangsschilder, Buslinien und U-Bahn-Fahrpläne.

Und versuchen Sie nicht, alles auf ein Foto zu quetschen: Machen Sie lieber mehrere, abwechslungsreiche Bilder und zeigen neben der Übersicht auch die vielen Details. Bedenken Sie auch, dass Sie später vielleicht aussagekräftige Einstiegsbilder zu bestimmten Themen für die Kapitel Ihres Fotobuchs, die Deckblätter eines Kalenders oder Ähnliches benötigen. Lassen Sie also auf einigen der Fotos viel Platz und ruhige Fläche, um dort später Text platzieren zu können.

Im Urlaub kann endlich auch einmal Zeit sein für ein paar entspannte Porträts der Familie. Vielleicht überlegen Sie sich aber auch ein kleines Fotoprojekt, um ganz gezielt Ihre Wahrnehmung zu schärfen.

Last but not least: Vergessen Sie über all dem Fotografieren nicht, Ihren Urlaub auch zu genießen. Betrachten Sie die Sehenswürdigkeit nicht nur durch die Kamera, sondern nehmen Sie sich die Zeit für ein Päuschen im Straßencafé oder auf der Parkbank. Wer weiß, vielleicht kommt gerade dort ja ein spannendes Motiv vorbei.

Wenn Sie dann wieder zu Hause angekommen sind, lassen Sie sich zwei Sachen ans Herz legen: Sortieren Sie Ihre Bilder schnell aus, verschlagworten Sie sie, pflegen Sie gegebenenfalls die GPS-Daten ein und bearbeiten Sie eine repräsentative Auswahl – notfalls nur ein wenig, mit Automatiken, Filtern oder Aktionen. So haben Sie etwas zu zeigen, solange die Urlaubseindrücke noch frisch sind. Und machen Sie etwas aus Ihren Bildern: eine Diaschau, ein Fotobuch oder einen Ordner für den Ort im Internet, an dem Sie Ihre Bilder normalerweise ausstellen. So haben Sie auch nach Jahren noch eine bleibende Erinnerung an Ihre Reise.

Fotoscout Checkliste

  • Auswahl der Ausrüstung / Ausrüstung zusammenstellen
  • ❑ Digital oder analog?
  • ❑ DSLR oder kompakte Systemkamera oder Kompaktkamera
  • ❑ Zoom oder Festbrennweiten?
  • ❑ Makro?
  • ❑ Ein, zwei oder drei Objektive?
  • ❑ Mini-Stativ, Einbeinstativ oder Dreibeinstativ?
  • ❑ Blitz?
  • ❑ Laptop?
  • ❑ Ausreichend Speicherkarten?
  • ❑ Muss ich noch etwas besorgen?

  • Ausrüstung überprüfen
  • ❑ Alle Akkus aufgeladen!
  • ❑ Alle Speicherkarten geleert und formatiert!
  • ❑ Kamera funktioniert noch!
  • ❑ Kameraeinstellungen überprüft!
  • ❑ Sensor der Kamera gereinigt!
  • ❑ Objektive gereinigt!
  • ❑ _________________________________________
  • ❑ _________________________________________
  • ❑ _________________________________________
  • ❑ _________________________________________

  • Kameratasche packen
  • ❑ Kamera(s)
  • ❑ Objecktiv(e)
  • ❑ Streulichtblenden
  • ❑ Filter
  • ❑ Alle Akkus
  • ❑ Alle Speicherkarten
  • ❑ Stativ
  • ❑ Objektivreinigungstuch
  • ❑ Fotoscout
  • ❑ Stadtplan
  • ❑ Smartphone mit Navigations-App
  • ❑ _________________________________________
  • ❑ _________________________________________
  • ❑ _________________________________________
  • ❑ _________________________________________
  • ❑ _________________________________________
  • ❑ Kopfschmerztabletten
  • ❑ Erfrischungstücher
  • ❑ Blasenpflaster
  • ❑ Wasserflasche

  • In die Reisetasche
  • ❑ Akku Ladegerät
  • ❑ Laptop samt Ladegerät
  • ❑ Kartenleser
  • ❑ _________________________________________
  • ❑ _________________________________________
  • ❑ _________________________________________
  • ❑ _________________________________________

  • Mein Foto-Merkzettel
  • ❑ Ideen für Projekte
  • ___________________________________________
  • ❑ Ideen für Motive
  • ___________________________________________
  • ❑ Auf keinen Fall vergessen
  • ___________________________________________
  • ❑ Weitere Fotolocation
  • ___________________________________________
  • ❑ Interessante Termine
  • ___________________________________________
  • ❑ Öffnungszeiten
  • ___________________________________________
  • ___________________________________________
  • ___________________________________________
  • ___________________________________________
  • ___________________________________________
  • ___________________________________________

Rezensionen

Das Buch liefert wertvolle Informationen für Fotografen, die Hamburg für ein Fotoshooting besuchen und auch wer sich in Hamburg bereits auskennt bekommt vielleicht den einen oder anderen neuen Tipp. (12. Sept 2012: Über den Fotoscout Hamburg auf fotografr.de)

Der „Fotoscout Hamburg“ gibt jedem Hamburg-Besucher aber sicherlich auch vielen Hamburgern oder Wahl-Hanseaten wertvolle Tipps, um die Hansestadt ins rechte fotografische Licht zu setzen. Ich jedenfalls habe jede Menge Anregungen und Spots darin gefunden, die ich trotz bald 5-jähriger Hamburg-Nähe noch nicht kannte. (29. August 2012: Über den Fotoscout Hamburg auf gwegner.de)