• Postmediale Wirklichkeiten aus interdisziplinärer Perspektive (TELEPOLIS)
Cover in höchster Auflösung herunterladen

Stefan Selke / Ullrich Dittler (Hrsg.)

Postmediale Wirklichkeiten aus interdisziplinärer Perspektive (TELEPOLIS)

Weitere Beiträge zur Zukunft der Medien

August 2010, 256 Seiten, Broschur
Heise
ISBN Print: 978-3-936931-68-6

Buch
19,90 €

  Buch in den Warenkorb legen

Buch in den Warenkorb gelegt

 

Beschreibung

Der Blockbuster »Avatar« hat es uns vor Augen geführt: Das Kinoerlebnis lässt sich durch neue Technologien radikal verändern. Unter dem Schlüsselbegriff »Postmediale Wirklichkeiten« spüren im vorliegenden Band Zukunftsforscher, Publizisten, Künstler und Wissenschaftler neuen Medientechnologien nach und fragen sich, wie sich Erleben, Denken, Handeln und Gesellschaft verändern. Gemeinsam ist allen Beiträgen die Sichtweise auf Grenzen, die sich zunehmend auflösen: Die Emergenz neuer Medien ist begleitet von der Aufhebung der Grenzen zwischen Produzenten und Konsumenten, zwischen Handeln und Funktionieren oder zwischen Privatheit und Öffentlichkeit.
Ob es um die Bedienung von Computern durch Gedanken, die multimediale Produktion flüchtiger Kunstspektakel oder die computerbasierte Simulation menschlicher Erinnerung geht – alle Beiträge nehmen eine Frage auf, die im Rahmen eines Forschungsclusters an der Hochschule Furtwangen formuliert wurde.
Ausgehend von der Diagnose, dass sich der klassische Medienbegriff zusehends auflöst, wurde vor dem Hintergrund eines erweiterten Medienbegriffs nach dem Status von Medien gefragt, die gerade durch ihre Omnipräsenz nicht mehr als Medien wahrgenommen werden und auf diese Weise neue kulturelle Selbstverständlichkeiten erschaffen.

Der erste Band zu den "Postmedialen Wirklichkeiten - Wie Zukunftsmedien die Gesellschaft verändern" ist 2009 ebenfalls bei Telepolis im Heise Verlag erschienen.

 

Zielgruppe

  • medienpolitisch und medientheoretisch Interessierte
  • Studierende/Lehrende in Medien- und Kulturwissenschaften
 

Leseproben

 

Links

Telepolis

   

Autor / Autorin

Prof. Dr. Stefan Selke
Dr. phil., Studium der Luft- und Raumfahrttechnik, Studium und Promotion in Soziologie, seit 2008 Professor für Mediensoziologie an der Hochschule Furtwangen University. Er vertritt u.a. die Fächer Soziologie Digitaler Medien und Zukünfte der Mediengesellschaft.

Prof. Dr. Ullrich Dittler
Studium der Pädagogik, Psychologie und Soziologie in Frankfurt und München. Seit 2000 ist er Professor für Interaktive Medien an der Hochschule Furtwangen und vertritt in dieser Funktion die Fächer Medienpsychologie, Mediendidaktik, Knowledge Media Design und E-Learning in den Bachelor-Studiengängen Medieninformatik, OnlineMedien, Medienkonzeption sowie im Master-Studiengang Digitale Medien.


Andere Bücher, die Sie interessieren könnten: