• Sensual Nude
Cover in höchster Auflösung herunterladen

Andreas Jorns

Sensual Nude

Aktfotografie in Schwarzweiß

Dezember 2016, 326 Seiten, gebunden
dpunkt.verlag
ISBN Print: 978-3-86490-411-0
ISBN PDF: 978-3-96088-105-6
ISBN ePub: 978-3-96088-106-3
ISBN Mobi: 978-3-96088-107-0

Buch
39,90 €


auf Lager; Lieferung in 2-4 Tagen
E-Book (PDF + ePub + Mobi)
31,99 €

  Buch in den Warenkorb legen

Buch in den Warenkorb gelegt

 

Beschreibung

Kein anderes Genre der Fotografie ist so populär, aber auch so umstritten wie die Aktfotografie, nicht ohne Grund auch die „Königsdisziplin der Fotografie“ genannt. Dem Autor ist es ein zentrales Anliegen, zu zeigen, dass sie viel mehr sein kann, als oft auf einschlägigen Fotoplattformen zu sehen ist. Er geht dabei detailliert auf einen Teilbereich ein, die sinnliche Aktfotografie, auch Sensual Nude genannt, zeigt die
Abgrenzung zu anderen Spielarten der Aktfotografie und hebt insbesondere die Aspekte Natürlichkeit und Authentizität hervor.

Andreas Jorns hat sich in den letzten Jahren einen
Namen als Porträt- und Aktfotograf gemacht und fotografiert
ausschließlich in Schwarzweiß. So ist es nur
konsequent, dass er sich in diesem Buch auf das konzentriert,
was er tagtäglich praktiziert. Dabei gewährt er
dem Leser einen intensiven Einblick in seine Denk- und
Arbeitsweise. Er stellt den menschlichen Faktor, vor
allem den Umgang mit dem Model, in den Vordergrund
und dokumentiert dies in Interviews mit verschiedenen
Aktmodels. Weitere wichtige Themen sind der Umgang
mit Licht (mit dem Schwerpunkt Available Light), die
Bildgestaltung sowie die ästhetische und technische
Seite der Schwarzweißfotografie bzw. Schwarzweißkonvertierung.
Letztere zeigt der Autor in einer Schritt-für-
Schritt-Anleitung mit Adobe Lightroom. Für das zentrale
Kapitel, „How dunnit?“, hat er 50 seiner besten Bilder
ausgewählt, an deren Beispiel er dem Leser mithilfe von
Aufnahmedaten und einer ausführlichen Entstehungsgeschichte
die Praxis der Aktfotografie vermittelt. Ein
Kapitel zu den rechtlichen Aspekten rundet das Buch
ab.

Aus dem Inhalt:
- Grundlagen – Warum Schwarzweiß?
- Faktor „Mensch“
- Präsentation und Portfolio
- Licht und Bildgestaltung
- Technik und Bildbearbeitung
- 50 Fotos und ihre Entstehung
- Rechtliche Aspekte

 

Zielgruppe

  • Fotografen
 

Leseproben

   

Zusatzmaterial

1 Inhaltsverzeichnis (TXT)
temp (TXT)
 

Video

 

Autor / Autorin

Andreas Jorns hat sich als Porträt- und Aktfotograf einen Namen gemacht. Er fotografiert ausschließlich in Schwarzweiß (digital und analog) und hat bereits zwei Bildbände veröffentlicht. Zudem erscheint zweimal pro Jahr sein Fine-Art-Magazin »aj«, in dem er einen Querschnitt seiner Arbeiten zeigt. Darüber hinaus ist er Herausgeber der Zeitung »BUNT«, in der eigene und fremde Bildstrecken (analog und schwarzweiß) publiziert werden. Er gibt regelmäßig Workshops und veranstaltet Fotoreisen. Weiterführende Informationen findet man auf seiner Webseite ajorns.com. Beim dpunkt.verlag ist 2012 sein »Blitz-Kochbuch« erschienen.


Andere Bücher, die Sie interessieren könnten: