• Langlebige Software-Architekturen
Cover in höchster Auflösung herunterladen

Carola Lilienthal

Langlebige Software-Architekturen

Technische Schulden analysieren, begrenzen und abbauen

2., überarbeitete und erweiterte Auflage
Juli 2017, 304 Seiten, komplett in Farbe, Broschur
dpunkt.verlag
ISBN Print: 978-3-86490-494-3

Die Printausgabe ist leider vergriffen, eine E-Book-Version gibt es nicht.

Buch in den Warenkorb gelegt

 

Beschreibung

Die Autorin beschreibt, welche Fehler in Softwareprojekten bei der Umsetzung der Architektur vermieden werden sollten und welche Prinzipien eingehalten werden ­müssen, um langlebige Architekturen zu entwerfen oder bei bestehenden Systemen zu langlebigen Architekturen zu gelangen. Sie geht auf Muster in Softwarearchitek­turen und Mustersprachen ein, erläutert verschiedene Architekturstile und zeigt, welche Vorgaben letztlich zu Architekturen führen, die für Entwickler noch gut durchschaubar sind.Mit über 200 farbigen Bildern aus real existierenden Softwaresystemen und etlichen Fallbeispielen werden schlechte und gute Lösungen verständlich und nachvollziehbar dargestellt. Die 2. Auflage misst Microservices und Domain-Driven Design mehr Gewicht bei. Hinzugekommen sind die Themen Vergleichbarkeit von verschiedenen Systemen durch den Modularity Maturity Index sowie Mob Architecting.

 

Zielgruppe

  • Softwarearchitekten
  • Softwareentwickler
  • IT-Consultants
  • Systemanalytiker
  • Technische Projektleiter
 

Leseproben

     

Autor / Autorin

Dr. Carola Lilienthal ist Geschäftsführerin der WPS Workplace Solutions GmbH in Hamburg. Dort verantwortet sie den Bereich Softwarearchitektur und gibt ihr Wissen regelmäßig auf Konferenzen, in Artikeln und bei Schulungen weiter. Besonders am Herzen liegt ihr die Ausbildung von Softwarearchitekten, weshalbsie aktives Mitglied bei iSAQB, International Software Architecture Qualification Board, ist.
Carola Lilienthal hat 1995 an der Universität Hamburg ihr Diplom in Informatik gemacht und dort zum Thema »Komplexität von Softwarearchitekturen« promoviert. Sie ist seit Abschluss ihres Studiums an der Entwicklung von professioneller Software in den unterschiedlichsten Technologien beteiligt. Seit 2003 analysiert sie im Auftrag ihrer Kunden regelmäßig die Architektur von Softwaresystemen und fasst die Ergebnisse in Qualitätsgutachten sowie als priorisierte Refactoring-Maßnahmen zusammen.Insgesamt hat sie über achtzig Softwaresysteme zwischen 30 000 und 15 Mio. LOC in Java, C++, C#, ABAP und PHP untersucht.


Andere Bücher, die Sie interessieren könnten: