• Schwarzweiß-Fotografie digital
Cover in höchster Auflösung herunterladen

Reinhard Merz / Erich Baier

Schwarzweiß-Fotografie digital

Bilder gestalten, bearbeiten und ausgeben

2., aktualisierte Auflage
November 2007, 260 Seiten, komplett in Farbe, Festeinband
dpunkt.verlag
ISBN Print: 978-3-89864-500-3

Buch
39,00 €

  Buch in den Warenkorb legen

Buch in den Warenkorb gelegt

 

Beschreibung

Schwarzweiß-Bilder vermitteln uns ein ungewohntes, aber typisch fotografisches Bild. Ihr Ausdrucksmittel ist Kontrast. Und vor allem die Beherrschung des Kontrastes – im technischen wie im gestalterischen Sinn – unterscheidet Spitzenfotos von Allerweltsaufnahmen.

Früher musste man Schwarzweiß sehen lernen, um ein Motiv durch die richtige Auswahl von Filmen und Filtern optimal abzubilden. Heute versorgen uns digitale Workflows mit exzellentem Rohmaterial, das wir anschließend fast nach Belieben verändern können. "Schwarzweiß-Fotografie digital" schlägt den Bogen von der Aufnahme – gleich ob mit Film und anschließendem Scannen oder mit der Digitalkamera – über die Bildbearbeitung bis zur Ausgabe und zur Präsentation der Bilder.

Dabei ist analog oder digital keine Glaubensfrage – allein die mit vertretbaren Mitteln erreichbare Qualität bestimmt den Weg. Wo immer es sinnvoll scheint, beschreibt "Schwarzweiß-Fotografie digital" daher neben dem digitalen Workflow auch Analogien zum klassischen Labor und stellt Hybridprozesse für maximale Qualität vor – etwa wenn es darum geht, aus digitalen Bilddateien hochwertige Barytabzüge anzufertigen.

Die aktuelle Auflage beleuchtet eingehend die neuen Möglichkeiten, die Photoshop CS3 und LIghtroom dem Schwarzweiß-Fotografen bieten.

 

Zielgruppe

  • Ambitionierte Hobby-Fotografen
     

Zusatzmaterial

Inhaltsverzeichnis (PDF)
Kapitel 10 (PDF)
Vorwort (PDF)
  

Autor / Autorin

Reinhard Merz war viele Jahre Redaktionsleiter der Zeitschrift Foto & Labor. Er ist Autor von acht Fotobüchern und veröffentlichte viele Zeitschriftenbeiträge zu unkonventionellen Fotothemen. Nach 20 Jahren im Schwarzweiß-Fotolabor tauschte er Vergrößerer und Entwicklerschale schließlich gegen einen Arbeitsplatz zur digitalen Bildbearbeitung. Als erfahrener Schwarzweiß-Fotograf hat er seinen Workflow dabei eng an bewährte analoge Labortechniken angelehnt.

Erich Baier war Konstrukteur und Produktmanager für Licht- und Farbmessgeräte. Er hat umfangreiche Artikelserien in Fachzeitschriften veröffentlicht, zum Beispiel zu den Themen Densitometrie / Sensitometrie sowie Messtechnik und Standardisierung im Fotolabor. Seit zehn Jahren ist er selbstständiger Dienstleister in den Bereichen Digitale Filmbelichtung, Scan- und Bildbearbeitung, Inkjet-Printing sowie Herstellung von Test-Targets. Daneben gibt er in Vorträgen und Seminaren sein breites Wissen zum Thema Digitale Fotografie weiter.

Rezensionen

"Insgesamt vermittelt das Buch einen umfassenden und praxisnahen Einblick in aktuelle Technologien zum Erhalt von hochwertigen Fotografien von digitalen Bilddatensätzen über Inkjet-Drucker." (Photopresse 33/34 - 2006 / 17.08.2006)
-- -- --
"Wer auch immer sich der wunderbaren Welt der Schwarzweiß-Fotografie widmen will, für den ist dieses Buch eine Pflichtlektüre." (WCM, August 2006)
-- -- --
"Endlich mal ein Buch zu Schwarzweißtechniken, bei dem der Titel etwas verspricht, was der Inhalt auch hält. ... Rundum empfehlenswert für alle, die sich mit dem Abenteuer Schwarzweiß mit digitalem Handwerkszeug stellen möchten." (DOCMA, 14.07.06)
-- -- --
"Die Buchautoren Reinhard Merz und Erich Baier verstehen es brillant, dem digitalen Schwarzweiß-Einsteiger ein solides Wissen mit der Neuerscheinung an die Hand zu geben. Der erfahrene Photograph, der beispielsweise seine besten Dias und Negative jetzt ausdrucksstark umsetzen möchte, bekommt Wege durch den "Photoshop-Dschungel" aufgezeigt." (Prophoto Newsletter, 07.07.06)


Andere Bücher, die Sie interessieren könnten: