• Clojure
Cover in höchster Auflösung herunterladen

Stefan Kamphausen / Tim-Oliver Kaiser

Clojure

Grundlagen, Concurrent Programming, Java

September 2010, 344 Seiten,
dpunkt.verlag

ISBN PDF: 978-3-89864-890-5

E-Book (PDF)
5,99 €

  E-Book in den Warenkorb legen

Buch in den Warenkorb gelegt

 

Beschreibung

Das Buch gibt eine Einführung in die Philosophie und Technik der jungen und auf Concurrency fokussierten Programmiersprache Clojure. Nach einem ausführlichen Einstieg in die Grundlagen der Sprache werden die Integration mit Java in beide Richtungen und die Besonderheiten in Bezug auf Concurrent Programming erläutert.
Die Beschreibung wichtiger Pakete der Contrib-Bibliothek sowie technische Hintergründe und Einblicke in die Details der Implementation runden das Werk ab.

 

Zielgruppe

  • Java-Programmierer
  • Studierende der Informatik
   

Links

Buchseite der Autoren
Clojure-Hompage

   

Autor / Autorin

Stefan Kamphausen ist Diplomphysiker und beschäftigte sich zunächst mit Forschung und Softwareentwicklung im KI-Bereich. Seit 2004 arbeitet er bei Crossgate Technologies AG, mittlerweile als Abteilungsleiter. Zu seinen Aufgaben gehören Entwicklung, Konzeption und Schulungen im Bereich von Enterprise-Applikationen und Prozessmodellierung. Als Open-Source-Enthusiast gilt sein Interesse außerdem dem Emacs und den Sprachen der Lisp-Familie.

Tim Oliver Kaiser ist leidenschaftlicher Softwareentwickler und arbeitet bei der Crossgate Technologies AG. Beruflich wie privat beschäftigt er sich mit der Entwicklung von Anwendungsprogrammen, speziellen Linuxdistributionen (Firewall, dedizierte Server, Diskless-Clients) sowie dem Studium und der Optimierung interessanter Algorithmen. Dabei kommen hauptsächlich die Sprachen C/C++, Java und Clojure zum Einsatz.

Rezensionen

"Dieses Buch gibt eine sehr sorgfältige Einführung in die Sprache und bietet sich mit seiner Detailtiefe immer wieder zum Nachschlagen an. Viel Spaß in der Clojure-Wunderwelt!"

(Hans Dockter)
-- -- --
"Die Autoren führen auf über 300 Seiten kompakt und fesselnd in den sehr jungen Lisp-Dialekt ein." (Linux-Magazin, 01/11)


Andere Bücher, die Sie interessieren könnten: