• ATDD in der Praxis
Cover in höchster Auflösung herunterladen

Markus Gärtner
Volker Haxsen (Übersetzung)

ATDD in der Praxis

Eine praktische Einführung in die Akzeptanztest-getriebene Softwareentwicklung mit Cucumber, Selenium und FitNesse

März 2013, 224 Seiten, Broschur
dpunkt.verlag
ISBN Print: 978-3-86490-046-4
ISBN PDF: 978-3-86491-271-9
ISBN ePub: 978-3-86491-272-6

Buch
32,90 €

E-Book (PDF + ePub)
25,99 €

  Buch in den Warenkorb legen

Buch in den Warenkorb gelegt

 

Beschreibung

Akzeptanztest-getriebene Entwicklung (Acceptance Test-Driven Development, ATDD) ist eine agile Methode, die die Zusammenarbeit von Softwareentwicklern, Testern und Auftraggebern von Projektbeginn an wirkungsvoll unterstützt. Mit ATDD können die Beteiligten gemeinsam Anforderungen formulieren, die testbar und automatisierbar sind und damit Projekte schneller und Software besser machen.

ATDD-Pionier Markus Gärtner beschreibt in diesem Buch Schritt für Schritt, wie man ATDD korrekt einführt und anwendet. Er erklärt, wie die Anforderungen ermittelt und festgehalten werden und wie sie anschließend in automatisierte Tests überführt werden.

Anhand zweier anschaulicher Praxisprojekte lernen Sie ATDD mit unterschiedlichen Sprachen und Frameworks (Cucumber, Selenium, FitNesse) kennen. Jedes Projekt wird dabei detailliert und anhand aller relevanten Artefakte beschrieben, inklusive Testautomatisierungsklassen, Step-Definitionen und kompletter Implementierungsbeispiele. Dadurch erleben Sie praxisnah, was ATDD ist, und erhalten wertvolle Hinweise, wie Sie entsprechende Prozesse aufbauen können.

Anschließend an die Beispielprojekte werden die grundlegenden Prinzipien systematisch
zusammengefasst und im Detail erläutert, und Sie lernen, wie sich ATDD in den größeren Entwicklungszusammenhang integriert.

 

Zielgruppe

  • Tester in einem Agilen Projekt
  • Softwareentwickler
  • Product-Owner
  • Projektmanager
 

Leseproben

     

Autor / Autorin

Markus Gärtner arbeitet als Agiler Tester, Trainer, Coach und Berater bei der it-agile GmbH in Hamburg. Er hat den German Agile Testing and Exploratory-Workshop (GATE) 2011 gegründet und ist Mitbegründer des europäischen Abschnitts von Weekend Testing. Außerdem ist er Schwarzgurt-Lehrmeister in der Miagi-Do-Schule des Softwaretestens und trägt zur Agile Alliance FTT-Patterns Writing Community sowie zur Software-Craftsmanship-Bewegung bei. Er referiert regelmäßig weltweit auf agilen und Tester-Konferenzen und widmet sich ausgiebig dem Schreiben über das Testen. Er bloggt regelmäßig auf Englisch unter www.shino.de/blog und auf Deutsch unter www.mgaertne.de. Er lehrt bei Kunden in der agilen Welt ATDD und kontextgetriebenes Testen. ATDD hat er Testern ohne technischen Hintergrund sowie Programmierern vermittelt.


Andere Bücher, die Sie interessieren könnten: