• Dokumenten-Management
Cover in höchster Auflösung herunterladen

Klaus Götzer / Berthold Maier / Ralf Schmale / Klaus Rehbock / Torsten Komke

Dokumenten-Management

Informationen im Unternehmen effizient nutzen

5., vollständig überarbeitete Auflage
November 2013, 422 Seiten, gebunden
dpunkt.verlag
ISBN Print: 978-3-86490-054-9

Buch
56,90 €

  Buch in den Warenkorb legen

Buch in den Warenkorb gelegt

 

Beschreibung

Dieses Kompendium behandelt alle wesentlichen Fragen des Dokumenten-Managements ganzheitlich und umfassend. Dabei werden Fragen der Projektplanung und der Einführung von Dokumenten-Management-Lösungen ebenso behandelt wie organisatorische, wirtschaftliche und technische Aspekte. Außerdem werden die rechtlichen Rahmenbedingungen für Deutschland und für die Schweiz ausführlich dargestellt.

Die Beschreibung von Funktion, Anwendung und Nutzen von Dokumenten-Management-
Systemen (DMS) bildet auch in der vorliegenden Auflage einen Schwerpunkt. Der Leser wird sowohl mit dem für eine erfolgreiche Lösungsimplementierung erforderlichen Wissen ausgestattet, als auch in die Lage versetzt, die Funktionsweise von DMS zu verstehen und Systemalternativen zu beurteilen. Durch mehrere Anwenderberichte werden unterschiedliche Projektschwerpunkte und -ansätze veranschaulicht.

Um den aktuellen Entwicklungen und Schwerpunkten besser gerecht zu werden, wurde das Buch vollständig neu strukturiert und umfassend überarbeitet. In der fünften Auflage dieses Standardwerks wurden technische Entwicklungen wie Cloud-Computing, NoSQL-Datenbanken, Big Data und Event Driven Architecture aufgegriffen. Das Rechtskapitel wurde vollständig überarbeitet und ausgebaut. Neu eingeführt wurde ein eigenes Kapitel zu dem Thema Anforderungsanalyse. Die vorgestellten Anwendungsfälle wurden aktualisiert. Nicht zuletzt flossen die Anregungen der Leser in die Überarbeitung ein.

 

Zielgruppe

  • Management
  • Projektleiter
  • Sachbearbeiter
    und Anwender
  • Hochschullehrer
  • Trainer
  • Studenten
 

Leseproben

 

Links

Weitere Informationen

   

Autor / Autorin

Klaus Götzer studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität München. Anschließend war er für mehrere Jahre in einem Unternehmen der Luft- und Raumfahrtindustrie in einer Organisationsabteilung als Organisator, Projektleiter und stellvertretender Hauptabteilungsleiter tätig. An der Universität des Saarlandes (Prof. Scheer) promovierte er mit dem Thema „Optimale Wirtschaftlichkeit und Durchlaufzeit im Büro“. Anschließend war er in einer Unternehmensberatung für den Bereich „Prozessoptimierung“ zuständig und leitete eine Geschäftsstelle. Seit 1993 ist er selbstständig und führt IT- und Organisationsprojekte im Öffentlichen Dienst, in Industrie- und Versicherungsunternehmen durch. Hierbei beschäftigt er sich vor allem mit den Themen Geschäftprozessoptimierung, Dokumenten-Management, Workflow und Datawarehouse.

Ralf Schmale war nach der Ausbildung zum DV-Kaufmann mehrere Jahre als Programmierer im Bereich der IBM i5 (vormals AS/400 und iSeries) tätig. Seit 1998 beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit dem Thema Archivierung und Dokumenten-Management, zuerst bei einem DMS-Hersteller, seit 2003 als selbstständiger IT-Berater. Bis heute hat sich Herr Schmale bei der Umsetzung von Archiv- und Dokumenten-Management-Systemen in mittelständischen Unternehmen und Konzernen verschiedener Branchen umfangreiche Kenntnisse in diesem Bereich angeeignet. Dabei verbindet er Dokumenten-Management gerne mit dem Qualitätsmanagement, insbesondere mit der DIN EN ISO 9000.

Berthold Maier arbeitet derzeit als Chefarchitekt bei einem der führenden Softwarehersteller und setzt sich dabei intensiv mit den Themen mehrschichtige serviceorientierte Architekturen, Prozessanalyse und -automation auseinander. Nach seinem Studium zum Informatiker eignete er sich zunächst fundierte Kenntnisse im Bereich Software-Engineering an und beschäftigt sich u.a seit 1996 intensiv mit dem Thema Dokumenten-Management, Prozessdesign und dessen Integration in bestehende DV-Landschaften. Unter anderem war er dabei als technischer Projektleiter bei einem großen Konzern der Elektroindustrie für die Entwicklung und den Aufbau eines weltweit umspannenden DMS-Systems mitverantwortlich.

Dr. Klaus Rehbock studierte Rechtswissenschaften an der Universität München und Wirt-schaftswissenschaften an der Fernuniversität Haagen. Anschließend promovierte er am Lehr-stuhl für Rechtsinformatik und Rechtsphilosophie in München. Danach war er zuerst mehrere Jahre als Assistent des Finanzvorstandes einer deutschen großen Versicherung im Bereich „Industriebeteiligungen“ in München tätig. Anschließend vertrat er als Mitglied einer Mün-chener Kanzlei in allen internen und externen rechtlichen Angelegenheiten einen der größten Verlage Deutschlands mit starker Internet-Ausrichtung. Seit 2003 ist er selbstständig und In-haber einer Kanzlei mit Standorten in München, Passau und Schärding (Österreich). Die Kanzlei ist spezialisiert einerseits auf alle Bereiche des Medienrechts (IT-, Presse-, Film- und Rundfunkrecht), andererseits auf alle Bereiche des allgemeinen Unternehmensrechts.

Torsten Komke übernahm nach Abschluss des Informatikstudiums verschiedene Aufgaben in einer Unternehmensberatung in Erlangen. Bereits seit 1992 beschäftigt sich Herr Komke mit komplexen Dokumenten-Management-Lösungen in der Energiewirtschaft, dem Anlagenbau und der Entsorgungswirtschaft. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt vor allem in der Be-trachtung von administrativen, organisatorischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen. Herr Komke ist heute Geschäftsführer eines Beratungs- und Dienstleistungsunternehmens für Energiewirtschaft und den Anlagenbau.

Rezensionen

"In der vorliegenden fünften überarbeiteten Auflage hat das Autoren-Team Anregungen von Lesern berücksichtigen und Überarbeitungen sowie Ergänzungen vorgenommen. Dazu gehören etwa das Rechtskapitel, Anwendungsfälle oder die Anforderungsanalyse. Dies kommt sowohl der Aktualität als auch den Inhalten auf hohem Niveau zu Gute. Alles in allem vermittelt das Buch einen umfassenden Überblick, dank dessen Projektplaner und IT-Betriebswirte ebenso ihren Nutzen daraus ziehen können wie Administratoren, vorausgesetzt, Archivierung, Management von Dokumenten - in unterschiedlicher Form - und elektronische Signaturen gehören zu ihrem Betätigungsfeld." (IT-Administrator, Aug. 2014)


Andere Bücher, die Sie interessieren könnten: