• Der Blick über die Schulter
Cover in höchster Auflösung herunterladen

George Barr

Der Blick über die Schulter

Anspruchsvolle Fotografie und Bildbearbeitung – Von erstklassigen Beispielen lernen

April 2010, 298 Seiten, komplett in Farbe, Festeinband
dpunkt.verlag
ISBN Print: 978-3-89864-660-4

Buch
39,90 €


auf Lager; Lieferung in 2-4 Tagen

  Buch in den Warenkorb legen

Buch in den Warenkorb gelegt

 

Beschreibung

Haben Sie sich jemals gefragt, wie es wäre, einem erfahrenen Fotografen bei der Arbeit zuzusehen, seine Gedanken zu verfolgen, wenn er sich eine Szene erarbeitet oder Bilder auswählt, und seine Schritte bei der Bildbearbeitung mitzuverfolgen, bis
er zu wirklich anspruchsvollen Ergebnissen kommt?

George Barr lässt Sie in diesem Buch an seiner Arbeit teilhaben – bei der Aufnahme und später bei der Bearbeitung der Bilder am Computer.

An zahlreichen Bildbeispielen aus ganz unterschiedlichen Bereichen demonstriert der Autor, wie er aus dem »Rohmaterial« erstklassige Fotos macht und ihnen das gewisse Etwas entlockt. Im Vordergrund steht dabei nicht so sehr das »Wie«, sondern das »Warum«: Warum wählt der Fotograf diese Komposition bei der Aufnahme, warum sind die gewählten Bearbeitungsschritte notwendig?

George Barr erklärt seine Arbeit in der ihn kennzeichnenden lockeren und lebendigen Art, mit der er bereits zahlreiche Kritiker und Leser seiner Bücher
überzeugt hat.

 

Zielgruppe

  • Ambitionierte Amateure
  • Studenten der Designfächer
  • Fotografen
 

Leseproben

     

Autor / Autorin

Der Kanadier George Barr lebt in Calgary (Alberta). Bereits im Alter von zwölf Jahren begann er mit einer Zeiss Ikonta zu fotografieren und hatte eine Dunkelkammer im Keller. Später arbeitete er mit Mittelformat- und Großbildkameras und wechselte vor ein paar Jahren zu einer digitalen Spiegelreflexkamera. Von Beruf ist er Hausarzt und interessiert sich insbesondere für die Psychiatrie. Seine Hauptleidenschaft aber gilt der künstlerischen Fotografie.

Früher stellte George Barr sehr hochwertige Abzüge seiner Fotos in der Dunkelkammer her. Seit er die Dunkelkammerarbeit aufgab, druckt er seine Fine-Art-Bilder mit Tintenstrahldruckern aus. Die Dunkelkammerarbeit erlernte er von Fred Picker und das bewusste Sehen schulte er an Bildern von Hubert Hohn (Edmonton Art Gallery). Er beschäftigte sich mit den mittlerweile seltenen Originalabzügen von Edward Weston, nahm an Workshops teil und arbeitete mit Galerien. Viele seiner Bilder wurden ausgestellt und in verschiedenen Medien veröffentlicht, so u. a. in "Black and White Photography", "Black and White", "Focus", "Lenswork" und der britischen Ausgabe von "Outdoor Photography".

Rezensionen

"Das Buch ´Der Blick über die Schulter´ erweist sich als wirklich empfehlenswert und sollte von jedem Leser, der sich für die Arbeitweise eines anderen Fotografen interessiert, in Betracht gezogen werden. In 23 Kapiteln durchlebt man mit George Barr die Höhen und Tiefen während der Motivsuche, lernt das bewusste Sehen vor Ort und die hohen Ansprüche bei der Nachbearbeitung am Computer." (www.it-rezensionen.chip.de, 04/2011)
-- -- --
"Wofür sich das Buch wunderbar eignet, ist das Zwiegespräch mit dem Autor über Bilder und darüber, wie Elemente im Bild wirken." (www.bildwerk3.de)


Andere Bücher, die Sie interessieren könnten: