• Texten fürs Web: Planen, schreiben, multimedial erzählen
Cover in höchster Auflösung herunterladen

Stefan Heijnk

Texten fürs Web: Planen, schreiben, multimedial erzählen

Das Handbuch für Online-Journalisten

2., überarbeitete und erweiterte Auflage
März 2011, 320 Seiten,
dpunkt.verlag

ISBN PDF: 978-3-86491-023-4
ISBN ePub: 978-3-86491-024-1

E-Book (PDF + ePub)
31,99 €

  E-Book in den Warenkorb legen

Buch in den Warenkorb gelegt

 

Beschreibung

»Texten fürs Web« ist das Grundlagenbuch für Online-Journalisten in Medienredaktionen und in Unternehmenspressestellen.
Es bietet fundiertes Wissen fürs Planen, Konzipieren und Optimieren von Internetauftritten. Es liefert Anleitungen sowie Tipps und Tricks fürs Schreiben attraktiver Webtexte und zeigt, wie die multimedialen Möglichkeiten des Web optimal genutzt werden.
Das Buch ist mit zahlreichen Beispielen und anschaulichen Illustrationen ausgestattet.

 

Zielgruppe

  • Online-Journalisten
  • Online-Redakteure
  • PR-Agenturen
  • Pressestellen
  • Blogger
 

Leseproben

 

Links

Blog zum Buch

   

Autor / Autorin

Prof. Stefan Heijnk lehrt Print- und Onlinejournalismus an der FH Hannover und arbeitet als Journalist, Medienberater und Texttrainer.

Bevor er dem Ruf an die Hochschule folgte, bekleidete er als Vorstand, Chefredakteur, Redaktionsleiter und Projektmanager unterschiedliche Führungspositionen in namhaften Medien-Unternehmen.

Heijnk ist gelernter Zeitschriftenredakteur, schrieb u.a. für Stern.de und Spiegel.de, trainiert Online-Redakteurinnen und -Redakteure in Agenturen, Verbänden und Unternehmen und berät Medien-Häuser. Seine Kundenliste reicht von ARD bis ZDF, von Behörden über Konzerne und Ministerien bis zu Verbänden.

Rezensionen

"Man wünscht sich, dass ein paar Online-Redaktionen sich das zu Herzen nehmen, was er empfiehlt: Wie man systematisch Geschichten im Internet plant, schreibt, wie man die Möglichkeiten, die das Web bietet, konsequent nutzt und die Unterschiede, insbesondere zu Print, nicht ignoriert. Damit nicht einfach das Gleiche wie seit 100 Jahren entsteht, sondern im Interesse des Nutzers alle Möglichkeiten, die wir heute haben, ausgeschöpft werden. -> Gelungenes Handbuch" (kressreport, 12/11, 10.06.11)
-- -- --
"Heijnk zeigt, wie man im Netz gut und spannend erzählen kann - ein spannendes Buch." (3sat, zur Erstauflage)
-- -- --
"Attraktiv geschrieben und toll illustriert - 5 von 5 Sternen."
(Designbooks, zur Erstauflage)
-- -- --
"Für die private oder gewerbliche Internet-Präsentation gibt es jetzt ein Standardwerk."
(Deutscher Bundeswehrverband, zur Erstauflage
)
-- -- --
"Für Offline-Journalisten gibt es Standardwerke wie die Lehrbücher von Weischenberg, LaRoche und Haller. Für Online-Journalisten gibt es das Buch von Stefan Heijnk."
(Werben und Verkaufen, zur Erstauflage)
-- -- --
"Geballtes Web-Wissen - das derzeit anschaulichste Lehrbuch für Online-Journalisten" (kressreport.de, zur Erstauflage
)
-- -- --
"Die Bibel für Online-Redakteure" (Thomas Mrazek, Online-Dozent der Akademie der Bayerischen Presse, zur Erstauflage)
-- -- --
"Ein Leckerbissen. Heijnk lässt nie die betriebswirtschaftliche Realität in den Redaktionen außer Acht." (Onlinejournalismus.de, zur Erstauflage)
-- -- --
"Wer eine eigene Website hat oder eine plant: Das Buch von Stefan Heijnk ist ein Muss."
(Bündnis90/Die Grünen-Online-Redaktion, zur Erstauflage)


Andere Bücher, die Sie interessieren könnten: