• Programmieren lernen von Kopf bis Fuß
Cover in höchster Auflösung herunterladen

Eric Freeman
Jørgen W. Lang (Übersetzung)

Programmieren lernen von Kopf bis Fuß

erscheint voraussichtlich
im Juli 2018, ca. 620 Seiten, Broschur
O’Reilly
ISBN Print: 978-3-96009-076-2

Buch
44,90 €

  Buch in den Warenkorb legen

Buch in den Warenkorb gelegt

 

Beschreibung

Es ist kein Geheimnis, dass die Welt um Sie herum immer vernetzter, konfigurierbarer, programmierbarer und computerbasierter wird. Sie können passiv daran teilhaben, oder Sie können lernen, zu programmieren. In diesem Buch erfahren Sie, wie Sie Code schreiben, mit dem Sie Ihren Computer, Ihr Mobilgerät oder so ziemlich alles mit einer CPU dazu bringen, Dinge für Sie zu tun. Mit der Programmiersprache Python erarbeiten Sie sich Schritt für Schritt die Grundkonzepte der Programmierung sowie viele grundsätzliche Themen der Informatik wie Speicherung, Datenstrukturen, Abstraktion, Rekursion oder Modularität.

Durch die ausgefeilte Von-Kopf-bis-Fuß-Didaktik, die viel mehr als die bloße Syntax und How-to-Erklärungen bietet, wird das Lernen sogar zum Vergnügen. Die einzigartige Methode dieses Arbeitsbuchs setzt auf die spielerische, visuell anregende Vermittlung von Wissen und bietet Ihnen so ein unterhaltsames Lernerlebnis.

 

Zielgruppe

  • Einsteiger in die Programmierung
       

Autor / Autorin

Eric Freeman ist Informatiker und begeistert sich für Software- und Medienarchitektur. Er hat vier Jahre in einem Traumjob bei Disney.com gearbeitet, wo er ein Projekt zu Breitbandinternet und drahtloser Übertragung geleitet hat. Er arbeitet als Autor, programmiert coole Software und betätigt sich als Java- und Mac-Hacker.

Einen großen Teil der 90er-Jahre hat Eric damit verbracht, sich gemeinsam mit David Gelernter mit Alternativen zur Desktop-Metapher zu beschäftigen (und noch heute fragen beide: "Warum muss ich einer Datei einen Namen geben?"). Auf der Grundlage dieser Arbeiten promovierte Eric 1997 an der Yale University. Er hat außerdem Mirror Worlds Technologies mit begründet, um dort Lifestreams, eine kommerzielle Version seiner Dissertation, zu entwickeln.

In einem früheren Leben hat Eric Software für Netzwerke und Supercomputer entwickelt. Vielleicht kennen Sie ihn aus Büchern wie »JavaSpaces Principles, Patterns and Practice«. Er denkt gern an die Implementierung von Tupelraum-Systemen auf Thinking Machine CM-5-Rechnern und an den Aufbau einiger der ersten Internetinformationssysteme für die NASA in den späten 80er-Jahren zurück.


Andere Bücher, die Sie interessieren könnten: