• Nie mehr Automatik!
Cover in höchster Auflösung herunterladen

Manuel Gauda / Nina Czerwenka

Nie mehr Automatik!

Bewusster mit der Kamera fotografieren und bessere Bilder machen

erscheint voraussichtlich
im Oktober 2018, ca. 140 Seiten, komplett in Farbe, Broschur
dpunkt.verlag
ISBN Print: 978-3-86490-588-9

Buch
17,95 €


Lieferung in 3-6 Tagen nach Erscheinen

  Buch in den Warenkorb legen

Buch in den Warenkorb gelegt

 

Beschreibung

Wie mache ich bessere Fotos, ohne dicke Wälzer zu studieren? Dieses Buch beschränkt sich auf die wirklich wichtigen Fakten, die Sie brauchen, um gute Fotos zu machen, ohne die Vollautomatik oder Motivprogramme zu benutzen. Wie bekomme ich scharfe Bilder auch von bewegten Objekten? Wie bekomme ich mehr Dramatik ins Bild?
In sechs Schritten geht es vom Knipser zum Fotografen. Alle nötigen Fachausdrücke werden verständlich erklärt ohne allzu physikalisch zu werden. Vermittelt wird, was man wirklich zum Fotografieren braucht. Das Buch ist im Workshop-Stil aufgebaut, so kann der Leser durch viele praktische Übungen das Gelesene in die Tat umsetzen und konkrete Verbesserungen erzielen. Schritt für Schritt ergibt sich ein Workflow, der sich in allen Fotosituationen anwenden lässt. Damit sind gute Bilder nicht mehr länger nur Zufall. Zahlreiche Abbildungen und Tipps führen Sie zu besseren Fotos.

 

Zielgruppe

  • Hobbyfotografen
       

Autor / Autorin

Die Autoren Nina Czerwenka (Jhg. 1975) und Manuel Gauda (1978) arbeiten beide seit 11 Jahren als Fototrainer für Privatpersonen und Mitarbeiter von Unternehmen in der eigenen Fotoschule (Fotografie Kreativ in Frankfurt). Außerdem leiten sie VHS Kurse und Bildungsurlaube. In unzähligen Fotokursen für Einsteiger in die Fotografie haben die beiden weitreichende Erfahrungen sammeln können, was die Teilnehmer wirklich brauchen und welche Infos überflüssig und überfordernd sind. In ihren Anfängerkursen arbeiten die beiden mit einem 80seitigen, selbst erstellten kursbegleitenden Skript. Neben Digitalfotografie bieten sie auch analoge Fotokurse und selber entwickeln an. Zum Thema Moodboards erschien in der letzten c`t Fotografie ein Artikel von beiden.


Andere Bücher, die Sie interessieren könnten: