HMD 225, 39. Jahrgang, Juni 2002

Enterprise Portale & Enterprise Application Integration

Klassifikation von EAI-Systemen

Wilhelm Dangelmaier, Hagen Lessing, Ulrich Pape, Michael Rüther

Zusammenfassung

Auch nach dem Hype um das Thema E-Business bleibt eine der wichtigsten Erkenntnisse, dass für erfolgreiches E-Business vorab eine solide Grundlage geschaffen werden muss. Diese Grundlage umfasst sowohl die entsprechenden technologischen Voraussetzungen als auch die notwendige Umgestaltung der betroffenen Geschäftsprozesse. Mit der übergreifenden Sicht auf beide Anforderungen rückt daher das Thema EAI in den Fokus der IT-Verantwortlichen.

Allerdings zeigt sich für alle Beteiligten in einem EAI- Projekt schon nach kurzer Zeit die besondere Komplexität der Thematik. Neben den bekannten Herausforderungen bei der Auswahl eines geeigneten Softwaresystems liegen die besonderen Schwierigkeiten bei der Auswahlentscheidung EAI in zwei Bereichen. Zum einen fehlt den meisten Beteiligten oft noch das richtige Verständnis zum Thema EAI, zum anderen geben auch die Anbieter von EAI-Tools kein stimmiges Bild ab, in dem was sie an Informationen bereitstellen. Teilweise werden sogar Begrifflichkeiten widersprüchlich benutzt, da bisher noch keine einheitlichen Definitionen bzw. Standards vorliegen.

Inhaltsübersicht

  1. Motivation für Enterprise Application Integration
    1. Orientierung anhand des Ebenenmodells
    2. EAI-Projekte und Szenarien
  2. Differenzierung von EAI-Software
    1. Klassifizierung nach Integrationsmethoden
    2. Klassifizierung nach EAI-Architekturen
    3. Datenintegration versus Prozessintegration
  3. Auswahl und Bewertung von EAI-Software
    1. Kriteriengruppen und Ausschlusskriterien
    2. Bewertungsmodelle
  4. Fazit
  5. Literatur