HMD 238, 41. Jahrgang, August 2004

Open-Source-Software

Ein ERP-System unter LINUX als Garant für überschaubares IT-Budget

Marcus Hammer, Henrik Newerla

Zusammenfassung

Komplexe IT ist in den heutigen Unternehmenslandschaften das Rückrat des gesamten betriebswirtschaftlichen Handels. Dabei bilden ERP-Systeme (Enterprise Resource Planning) in ihrer Wichtigkeit den Kern solcher Installationen. In diesen Systemen ist auch die größte Komplexität vorzufinden und gleichzeitig wird von der ERP-Landschaft die höchste Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit abverlangt. Dies impliziert besondere Anforderungen an Hard- und Software wie auch an die Betreuung dieser Systeme. Und die Anforderungen steigen dabei täglich. Damit verbunden sind die steigenden Kosten, die nicht selten die vorgesehenen IT-Budgets ins Wanken bringen. Dass es auch anders geht, beweist der Einsatz des ERP-Systems ifax auf Linux-Basis in einem mittelständischen Unternehmen mit mehreren Standorten in Deutschland und im Ausland.

Inhaltsübersicht

  1. Das Unternehmen und seine Besonderheiten
  2. Entscheidung für ein ERP-System in der proprietären Welt der 80er Jahre
  3. Siegeszug von UNIX und der Weg zu ifax unter HP-HX
  4. Linux als neue Plattform zu Beginn des 21. Jahrhunderts
    1. Systemarchitektur basierend auf CDIX unter Linux
  5. Open-Source-Philosophie - Chancen und Risiken beim Aufbau von komplexen ERP-Systemen in den Unternehmen
  6. Zusammenfassung