HMD 238, 41. Jahrgang, August 2004

Open-Source-Software

Einfluss von Open-Source-Software in kommerziellen Softwareprojekten

Christian Dürr, Dirk Weske

Zusammenfassung

Open-Source-Software ist ein Kuriosum. Gemessen an den Rahmenbedingungen der allermeisten traditionellen Projekte dürfte sie nicht existieren. Dennoch ist sie in modernen Softwareprojekten nicht mehr wegzudenken und in Form von nützlichen Werkzeugen allgegenwärtig. Erstmals setzen Großprojekte auf Open-Source-Software im Anwendungsbereich und nutzen Open-Source-Software mit Erfolg als Mission- Critical-Software. Bis auf die Persistenzschicht kann eine komplette IT-Infrastruktur mit Open-Source-Software bereitgestellt werden. Kostenoptimierung bei der Erstellung und dem Einsatz von Software ist im gegenwärtig schwierigen Marktumfeld ein Hauptziel und damit der Einsatz von Open-Source-Software Pflichtprogramm. Kundenseitig (privat und öffentlich) besteht inzwischen eine allgemein hohe Akzeptanz für Open-Source-Software mit ihrem überwiegend vorteilhaften Eigenschaften.

Inhaltsübersicht

  1. Einleitung
  2. Engagement für Open-Source-Software
    1. Personen
    2. Staaten
    3. Firmen
  3. Einsatz von Open-Source-Software
    1. Motive
    2. Werkzeuge
    3. Anwendungssoftware
    4. Mission-Critical-Software
  4. Der Einfluss auf Projekt- und Prozessmanagement
    1. Der OSS-Entwicklungsprozess
    2. Erfolgsfaktoren für kommerzielle Projekte
  5. Literatur