HMD 239, 41. Jahrgang, Oktober 2004

Wettbewerbsvorteile durch IT

Wettbewerbsvorteile durch IT-Beschaffung: Das Technologieübernahmeparadoxon in der IT

Holger Schiele

Zusammenfassung

Investitionen in Informationstechnologie (kurz: IT) werden nach dem Abklingen der "digitalen Euphorie" kritisch hinterfragt. So wird auch die Frage gestellt, ob sich eine Unternehmung durch IT Wettbewerbsvorteile verschaffen kann. Wettbewerbsvorteile definieren sich immer in Relation zu Konkurrenten. Haben alle Wettbewerber ein ähnliches "Digitalisierungsniveau" erreicht, geht es nicht mehr länger um den rechten Zeitpunkt der Einführung einer IT-Lösung. Stattdessen rückt nun eine strategische Frage in den Vordergrund: Kann eine Unternehmung eine Software günstiger implementieren und effektiver nutzen, als es ihre Konkurrenz vermag? Diese Situation, dass die gleiche Software unterschiedliche Produktivitätserfolge in unterschiedlichen Firmen aufweist, kann unter anderem durch das "Technologieübernahmeparadoxon" verursacht werden. Das Paradoxon zeigt, dass Investitionsgüter wie Produktionsmaschinen häufig nur in ihrer unmittelbaren Wertschöpfungskette die maximale Produktivität erreichen, international jedoch weniger gut eingesetzt werden können. Auch für IT als "normales" Investitionsgut lässt sich die Existenz des Technologieübernahmeparadoxons zeigen. Daraus ergeben sich Konsequenzen für die Beschaffung von IT und ein Schlüssel zur Erzielung von Wettbewerbsvorteilen durch IT.

Inhaltsübersicht

  1. Entwicklungsphasen und Produktivitätssteigerung: Die IT auf dem Weg zur "Normalisierung"
  2. Unternehmerische Wettbewerbsvorteile im Spiegel des Technologieübernahmeparadoxons
    1. Notwendigkeit einer strategischen Sicht in der IT-Beschaffung
    2. Das Technologieübernahmeparadoxon: Abhängigkeit der Wettbewerbskraft einer Unternehmung von der gesamten Wertschöpfungskette
    3. Das Technologieübernahmeparadoxon in der IT: Software als normales Investitionsgut
  3. Fazit: Wettbewerbsvorteile durch Beschaffung von IT in der Wertschöpfungskette
  4. Literatur

Dieses Heft ist vergriffen, d.h. nicht mehr lieferbar. Eine Neuauflage ist nicht geplant. Die Beiträge aus diesem Heft sind jedoch noch separat und kostenpflichtig bei GBI-Genios erhältlich.