HMD 249, 43. Jahrgang, Juni 2006

Product Lifecycle Management

Ein Konzept für das Entwicklungscontrolling auf PLM-Basis

Axel Hahn, Kevin Hausmann, Sonja Preis, Jan Strickmann

Zusammenfassung

In PLM-Systemen liegt ein großer Informationsschatz vergraben, dessen Informationsgehalt derzeit nur ansatzweise im Entwicklungscontrolling ausgenutzt wird. Diese Informationen mit Hilfe einer "semantischen Schatzkarte" zu finden und zu heben ist ein neuer, viel versprechender Ansatz für die Praxis, der eine offene und flexible Basis schafft und die Transparenz im Entwicklungsprozess sowohl für den Controller als auch für den Ingenieur erhöht. Die hier vorgestellte Projektmanagement-Ontologie bildet den Kern für die Auswertung von Produktentwicklungsprojekten auf Basis von semantischen Netzen. Sie enthält die abstrakten Konzepte des Projektmanagements und kann flexibel an die kreativen Bedürfnisse der Produktentwicklung angepasst werden. Das Prinzip der semantischen Auswertung und der Anpassung an PLM-Systeme wird im folgenden Artikel vorgestellt.

Inhaltsübersicht

  1. Herausforderungen im Entwicklungscontrolling
  2. Auswertung von Produktdaten zum Controlling
  3. Die Projektmanagement-Ontologie
    1. Ontologien
    2. Konzepte in der Projektmanagement-Ontologie
    3. Relationen in der Projektmanagement-Ontologie
  4. Integration mit PLM-Systemen
    1. STEP als Grundlage zur PLM-Verknüpfung
    2. Beispielhafte Ausprägung des semantischen Netzes
  5. Umsetzung
  6. Ausblick
  7. Literatur