HMD 250, 43. Jahrgang, August 2006

IT-Governance

Ausrichtung des IT-Projektportfolios an der Unternehmensstrategie

Lars Schwarze

Zusammenfassung

Eine zentrale Fragestellung für Unternehmen betrifft die Priorisierung von Projekten und Programmen unter Berücksichtigung der Geschäftsziele des Unternehmens. Für die IT-Governance ist die Ausgestaltung und Effektivität des Projektportfolio-Managements von besonderer Bedeutung. Häufig erfolgt in der Unternehmenspraxis die Priorisierung aus der Innensicht der IT heraus und weniger unter Berücksichtigung der Geschäftsziele. Mit der Enterprise Value Map wird ein methodischer Ansatz vorgestellt, der eine transparente Herleitung des IT-Projektportfolios und der strategischen IT-Aktivitäten ermöglicht, insbesondere wenn eine Einbindung in einen systematischen Projektportfolio-Prozess erfolgt.

Inhaltsübersicht

  1. Notwendigkeit eines durchgängigen Projektportfolio-Managementansatzes
  2. Anforderungen an ein effizientes Projektportfolio-Management
  3. Die Enterprise Value Map als methodische Basis
  4. Abgleich von Unternehmensstrategie und Projektportfolio
  5. Einbindung in einen Projektportfolio-Prozess
  6. Einsatzerfahrung
  7. Literatur