HMD 252, 43. Jahrgang, Dezember 2006

Social Software

Wikipedia als Methode und Gegenstand der Lehre

Oliver Bendel

Zusammenfassung

Wikipedia ist eine erfolgreiche Wiki-Anwendung, eine offene Online-Enzyklopädie mit insgesamt mehreren Hunderttausend Autoren. Der Beitrag beschreibt Möglichkeiten und Grenzen sowie erste Erfahrungen beim Einsatz von Wikipedia in der Lehre. Es stehen dabei weniger Wissensvermittlung und Problemlösung durch das Lexikon im Vordergrund, sondern mehr die Aspekte der Veröffentlichung und Zusammenarbeit. Der Autor setzte Wikipedia in Lehrveranstaltungen der PH Weingarten ein. Die Studierenden schrieben während und außerhalb des Unterrichts an bereits vorhandenen Beiträgen mit. Der Einsatz von Wikipedia in der Lehre lohnt offenkundig in verschiedener Hinsicht: Die Studierenden entlassen ihre Erkenntnisse in die Welt, um sie - ähnlich wie in einer Scientific Community - begutachten und korrigieren zu lassen, und sie erproben Konzepte der E-Collaboration im kleinen, kontrollierbaren wie im großen, unkontrollierbaren Raum. Nicht zuletzt finden sie in Wikipedia einen faszinierenden und sich ständig verändernden Gegenstand.

Inhaltsübersicht

  1. Wiki-Studium
  2. Geschichte, Merkmale und Funktionen von Wikis
  3. Die Online-Enzyklopädie Wikipedia
  4. Wikipedia in der Lehre von Hochschulen
    1. Einsatzmöglichkeiten
    2. Grenzen des Einsatzes
  5. Erste Erfahrungen an der PH Weingarten
  6. Literatur