HMD 253, 44. Jahrgang, Februar 2007

Serviceorientierte Architekturen

Herausgeber:

SOA-Governance

Joachim Schelp, Matthias Stutz

Zusammenfassung

Serviceorientierte Architekturen (SOA) tragen zur Steigerung der Komplexität betrieblicher IT-Strukturen bei. Ohne geeignete Kontroll- und Steuerungsstrukturen kann die resultierende Komplexität zu Strukturen führen, deren Wartung und Pflege ähnlich aufwendig wird wie die der bestehenden evolutionären Applikationslandschaften, die sie ablösen sollen. Um dies zu verhindern, ist der Aufbau einer ganzheitlichen SOA-Governance unumgänglich.

Inhaltsübersicht

  1. Einführung
  2. Serviceorientierung, Wirkung und Grenzen
  3. Notwendigkeit von SOA-Management und -Governance
  4. Beispielhafte Entwicklung eines SOA-Governance-Modells
    1. SOA-Managementaktivitäten
    2. SOA-Organisationsstruktur
  5. Fazit
  6. Literatur