HMD 257, 44. Jahrgang, Oktober 2007

IT-Integration & Migration

Herausgeber: Knut Hildebrand

IT-Integration und Migration - Konzepte und Vorgehensweisen

Herbert Glöckle

Zusammenfassung

Die Applikationslandschaft in den Unternehmen ist durch Heterogenität geprägt. Dies ist nicht nur eine Unzulänglichkeit in der gegenwärtigen Situation, sondern ein charakteristisches Merkmal, für das es diverse Gründe gibt. Da andererseits eine unternehmensübergreifend barrierefreie IT-Landschaft gefordert wird, werden verschiedene Lösungsansätze für die IT-Integration vorgestellt. Zukunftsweisend ist die serviceorientierte Architektur (SOA), da hier insbesondere in Verbindung mit der Web-Service-Technologie die wesentlichen Voraussetzungen für eine Integration auf der Basis von Standardadaptern sichtbar werden. Mit diesem Architekturmodell lässt sich eine unternehmensweite oder sogar unternehmensübergreifende Steuerung der Geschäftsprozesse mithilfe einer Prozess-Engine umsetzen. Die zugehörigen Migrationsprojekte weisen einige Besonderheiten auf, da unabhängig konzipierte Applikationen mit zum Teil recht unterschiedlichen Organisationsmodellen zu einem durchgängig funktionierenden System zusammengefügt werden müssen.

Inhaltsübersicht

  1. Integration und Migration - das Dauerthema der IT
  2. Lösungsansätze zur IT-Integration
  3. Ausgewählte Umsetzungsszenarien
    1. Integrierte ERP-Systeme
    2. Supply Chain Management Tool
    3. Data Warehouse
  4. Migration
    1. Migration der Prozesse
    2. Migration der Anwendungssysteme
    3. Migration der Daten
    4. Rollout-Konzepte
  5. Fazit
  6. Literatur