HMD 257, 44. Jahrgang, Oktober 2007

IT-Integration & Migration

Herausgeber: Knut Hildebrand

SOA-Migration - Vorgehen und Projekterfahrungen

Rainer Gimnich

Zusammenfassung

Eine serviceorientierte Architektur (SOA) ist eine geschäftlich motivierte IT-Architektur, die die Integration von Geschäftsfunktionen als verbundene, wiederverwendbare Dienste (Servi-ces) unterstützt. SOA-Migration bezeichnet die Umsetzung existierender Architekturen - die sehr unterschiedlicher Art sein können - in eine SOA. Hierbei liegt der Schwerpunkt meist auf der Anwendungsarchitektur. Dieser Beitrag beschreibt eine aus der Praxis entwickelte Vorgehensweise mit Methoden und unterstützenden Werkzeugen, um die Komplexität der Architekturmigration zu reduzieren und Migrationsprojekte erfolgreich durchzuführen. Anhand aktueller Projektbeispiele wird der Einsatz der Vorgehensweise in großen Anwendungs-umgebungen skizziert und bewertet.

Inhaltsübersicht

  1. SOA-Migration - Begriff und Zielsetzung
  2. Komplexität einer Architekturmigration
  3. Reduktion der Komplexität
    1. Migrationsplanung und SOA-Governance
    2. Nutzung von SOA-relevanten Methoden und Modellen
    3. Definition von SOA-Realisierungsebenen und Komponentisierung
  4. Fallstudien
    1. Projekt 1: Top-down-getriebene SOA-Migration
    2. Projekt 2: Bottom-up-getriebene SOA-Migration
  5. Fazit und Ausblick
  6. Literatur