HMD 258, 44. Jahrgang, Dezember 2007

Enterprise Content Management

Herausgeber: Hans-Peter Fröschle, Siegfried Reich

Fallstudie: Einführung eines Enterprise-Content-Management-Systems

David Christoph Rückel, Katharina Steininger, René Riedl, Friedrich Roithmayr

Zusammenfassung

BRP-Rotax, ein Unternehmen von Bombardier Recreational Products Inc. (BRP), ist ein weltweit führender Entwickler und Hersteller von innovativen Hochleistungsmotoren für Freizeitprodukte mit Fertigungsstätten in Österreich und Mexiko. Der vorliegende Artikel beschreibt in Form einer deskriptiven Fallstudie den Prozess der Einführung des Enterprise-Content-Management-Systems (ECMS) Open Text Livelink in der österreichischen Niederlassung von BRP-Rotax. Der Einsatz des ECMS hat zum Ziel, die Erfassung, Verwaltung, Speicherung, Bewahrung und Bereitstellung der Dokumente im Unternehmen - unter Berücksichtigung der vorhandenen IT-Systeme (z.B. Schnittstellen zu SAP) - über eine ganzheitliche Plattform zu ermöglichen. Im Rahmen einer Organisationsanalyse, in der drei verschiedene Erhebungsmethoden (Gruppendiskussion, schriftliche Befragung und Interview) zum Einsatz gekommen sind, wurden Dokumenten- und Organisationsstrukturen sowie Geschäftsprozesse untersucht. Es folgte eine Softwareanalyse, bei der Funktionalität, Benutzbarkeit und Schnittstellen von Livelink analysiert wurden. Auf Basis der Ergebnisse der Organisations- und Softwareanalyse wurde eine Einführungsstrategie entwickelt, die in Form eines Phasenmodells dargestellt wird.

Inhaltsübersicht

  1. Einleitung
  2. Unternehmensbeschreibung
    1. BRP-Rotax
    2. Open Text
  3. Prozess der Einführung eines ECMS
    1. Organisationsanalyse
    2. Softwareanalyse
  4. Phasenmodell zur Einführung von Livelink
    1. Installationsphase
    2. Koordinationsphase
    3. Definitionsphase
    4. Going-Live-Phase
  5. Evaluierung des Phasemodells - Pilotanwendung
  6. Literatur