HMD 260, 45. Jahrgang, April 2008

IT-Projektmanagement im Wandel

Herausgeber: Karsten Hoffmann, Michael Mörike

Mit strategischem Controlling gezielt den IT-Wertbeitrag verbessern

Lars Schwarze, Ulrike Holzhammer, Andreas Klein

Zusammenfassung

Ein effektives, effizientes und insbesondere strategisches IT-Controlling ist für die Ermittlung und Steuerung des IT-Wertbeitrags unabdingbar. Nichtsdestotrotz zeigt sich bei der Analyse des strategischen IT-Controllings in der Praxis deutscher Unternehmen ein verbesserungswürdiges Bild. Ein strategischer IT-Controlling-Ansatz sollte neben der Schaffung von Kostentransparenz vor allem die Ermittlung zusätzlicher Effizienz-/ Effektivitäts- und Leistungskennzahlen berücksichtigen, um darauf basierend gezielte Verbesserungsmaßnahmen identifizieren und umsetzen zu können. Für viele Unternehmen stellt dies eine große Herausforderung dar, so dass die Umsetzung eines solchen Ansatzes in der Praxis ausreichend Beachtung finden sollte. Der Beitrag zeigt, welchen Anforderungen ein strategisches IT-Controlling-Modell genügen muss und welche Aufgaben zu bewältigen sind. Darüber hinaus wird anhand eines Fallbeispiels dargestellt, wie die Umsetzung strategischer IT-Controlling-Ansätze in der Praxis erfolgen kann.

Inhaltsübersicht

  1. Strategisches IT-Controlling: Verständnis und Status quo
  2. Ganzheitlicher Ansatz zur Verbesserung des IT-Wertbeitrags
    1. Definition und Implementierung eines strategischen IT-Controlling-Modells
    2. Bewertung und gezielte Optimierung des IT-Wertbeitrags
    3. Adaption des Modells in Unternehmen
  3. Fallbeispiel aus der Praxis
  4. Literatur