HMD 262, 45. Jahrgang, August 2008

Unternehmensarchitekturen

Herausgeber: Gerold Riempp, Susanne Strahringer

Geschäftsanalyse im Kontext der Unternehmensarchitektur

Christian Riege, Matthias Stutz, Robert Winter

Zusammenfassung

Die Wandlungsfähigkeit von Organisationen ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor, zu dem die Unternehmensarchitektur einen wichtigen Beitrag leisten kann. Geschäftsanalysen liefern die Voraussetzungen für das Verständnis und die transparente Weiterentwicklung des Geschäftsmodells und die dafür notwendige Ausrichtung der Informationstechnologie. Vor diesem Hintergrund wird am Beispiel eines Schweizerischen Versicherungsunternehmens gezeigt, wie durch Geschäftsanalyse einerseits das Verständnis des Geschäftsmodells gefördert und andererseits die Abstimmung zwischen Geschäfts- und IT-Architektur unterstützt wird. Ferner wird ein Ansatz vorgestellt, der verschiedene Ziele und Typen der Geschäftsanalyse im Kontext von Unternehmensarchitekturen zusammenführt.

Inhaltsübersicht

  1. Grundlagen der Geschäftsanalyse
    1. Unternehmensarchitektur, Architekturebenen und Gestaltungsobjekte
    2. Geschäftsarchitektur als Basis der Geschäftsanalyse
  2. Ziele und Einsatzszenarien der Geschäftsanalyse
    1. Zielorientierte Geschäftsanalyse
    2. Einsatzszenarien der Geschäftsanalyse
  3. Fallbeispiel AXA Winterthur
    1. Allgemeine Ziele der Geschäftsarchitektur
    2. Geschäftsanalyse aus Sicht der strategischen Unternehmensführung
    3. Geschäftsanalyse aus Sicht der Produktentwicklung
    4. Werkzeugunterstützte Geschäftsanalyse
  4. Gesamtmodell der Geschäftsanalyse
    1. Typen der Geschäftsanalyse
    2. Breite und Tiefe der Geschäftsanalyse
    3. Umsetzung der Geschäftsanalyse
  5. Lerneffekte und weitere Entwicklung
  6. Literatur