HMD 266, 46. Jahrgang, April 2009

Prozessmanagement

Herausgeber: Stefan Reinheimer

"Ready for Value chain competition" - Neue Geschäftsmodelle durch Prozessintegration

Christine Arend-Fuchs, Peter Bielert

Zusammenfassung

Die Großhandelslandschaft besteht mehrheitlich aus kleinen und mittelständischen Unternehmen, deren Wettbewerbsumfeld neben den aktuellen Auswirkungen der generellen Wirtschaftskrise schon seit einigen Jahren durch die Auswirkungen der Globalisierung, einen starken Konsolidierungsprozess, Veränderung der rechtlichen Regelungen, Diversifikation der Vertriebskanäle und Vorwärtsvertikalisierung der Lieferanten geprägt ist. Daraus resultiert die Entwicklung von innovativen Geschäftsmodellen verbunden mit den entsprechenden Anforderungen an die Informationstechnologie, denn eine Optimierung der Geschäftsprozesse und die daraus resultierende Steigerung der Effizienz der internen Supply Chain sind wichtige Voraussetzungen für eine Neupositionierung und Neuprofilierung der Unternehmen im Wettbewerbsumfeld. Eine Basis für neue Geschäftsmodelle ist z.B. die Integration von ausgewählten Lieferanten- und Kundenprozessen in das Leistungsportfolio des Großhandels. Letztlich sind die Partnerschaft in Wertschöpfungsnetzen bis hin zur Steuerung und Kontrolle des Informationsflusses in diesen Netzen Konsequenzen der strategischen Neuausrichtung des Großhandels. Die Informationstechnologie wird zum Schlüsselerfolgsfaktor: Sie ermöglicht die Transparenz und Informationskonsistenz und nicht zuletzt die Prozesskontrolle.

Inhaltsübersicht

  1. Großhandel heute - von der Funktionsorientierung zur Prozessorientierung
    1. Großhandel als Institution und als Funktion
    2. Chancen und Risiken für den Großhandel
      1. Megatrends als Einflussfaktoren
      2. Marktpartner als Einflussfaktoren
      3. Zur Bedeutung der Informationstechnologie
  2. Prozessintegration im Zuge der Neuorientierung des Großhandels
    1. Phasenmodell der Neuorientierung des Großhandels und Anforderungen an die IT
      1. Einführung des Phasenmodells
      2. Optimierung der Geschäftsprozesse
      3. Neupositionierung und Neuprofilierung
  3. Transparenz und Kontrolle durch den Value Net Integrator
    1. Value Net Integrator als Vision
    2. Anforderungen an die IT
    3. Beispiele aus der Praxis
  4. Das Unternehmen Reyher als Beispiel für einen modernen MRO-Provider
    1. Kernprozesse und Kernkompetenzen
    2. Zur IT-Strategie von Reyher
      1. Informationskonsistenz auf der Basis von SAP
      2. Informationstransparenz auf der Basis von SAP
      3. Prozesskontrolle
    3. Serviceorientierte Architektur als Basis für eine Migration
      1. Flexibilität und Agilität als Schlüsselfaktor für die Zukunft des Großhandels
      2. Wichtige Daten zum Migrationsprojekt bei Reyher
    4. Ausblick
  5. Literatur