HMD 267, 46. Jahrgang, Juni 2009

eCollaboration

Herausgeber: Kai Riemer, Susanne Strahringer

Wikis und Weblogs im Wissens- und Innovationsmanagement

Michael Koch, Florian Ott, Alexander Richter

Zusammenfassung

Verschiedene namhafte Konzerne haben sich in der jüngsten Vergangenheit damit auseinandergesetzt, Wikis und Weblogs als Kollaborationswerkzeuge innerhalb ihres Intranets einzuführen. Der Einsatz von Social Software lohnt sich aber nicht nur für große Konzerne und Organisationen, sondern ebenso für kleine und mittelständische Unternehmen oder (virtuelle) Projektteams. In diesem Beitrag berichten wir von Erfahrungen aus zwei Einführungsprojekten, die wir im letzten Jahr wissenschaftlich begleitet haben. In beiden Projekten wurden Open-Source-Wikis und -Weblogs eingeführt - zum Teil in einem Umfeld mit sehr geringer Technikaffinität. Neben der Beschreibung der Lösungen fassen wir die gewonnenen Erkenntnisse zu Handlungsempfehlungen für ähnliche Projekte zusammen.

Inhaltsübersicht

  1. Wissensmanagement mit Social Software
  2. Wissens- und Innovationsmanagement im Spitzensport
    1. Ausgangslage
    2. Erfahrungen
  3. IT-Trends-Management
    1. Ausgangslage
    2. Erfahrungen
  4. Lessons Learned
    1. Zusammenfassung der Rahmenbedingungen
    2. Projektplanung/Vorgehen
    3. Funktionsbedarf
    4. Aktivität der Projektteilnehmer
    5. Usability
    6. Oberfläche/Struktur/Navigation
    7. Nutzungsorientierte Dokumentation
  5. Zentrale Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen
  6. Literatur