HMD 271, 47. Jahrgang, Februar 2010

Web 3.0 & Semantic Web

Herausgeber: Urs Hengartner, Andreas Meier

Semantische Mashups auf Basis des Linked Data Web

Christian Bizer, Christian Becker

Zusammenfassung

Das World Wide Web wandelt sich von einem Medium zur Veröffentlichung von Texten zu einem Medium zur Veröffentlichung von strukturierten Daten. Neben Web-2.0-APIs spielen bei dieser Entwicklung zunehmend Linked-Data-Technologien eine zentrale Rolle. Linked-Data-Technologien ermöglichen die Vernetzung von Datenbanken mittels Datenlinks auf Basis der Webstandards HTTP-URIs und RDF (Resource Description Framework). Das Linked Data Web deckt ein breites Themenspektrum ab, unter anderem beinhaltet es Informationen zu Orten, Personen, Ereignissen, Publikationen, Musik, Filmen sowie biowissenschaftliche Daten. Semantische Mashups sind Anwendungen, die diesen Datenraum nutzen. Der Artikel erläutert die technologischen Grundlagen von Linked Data und gibt anhand von Beispielen einen Überblick über den derzeitigen Entwicklungsstand semantischer Mashups.

Inhaltsübersicht

  1. Fragmentierung des Web in isolierte Datensilos
  2. Linked Data
  3. Das Linked Data Web
  4. Semantische Mashups
    1. VisiNav
    2. DBpedia Mobile und Marbles
  5. Ausblick
  6. Literatur