HMD 272, 47. Jahrgang, April 2010

Materialwirtschaft & Produktion

Herausgeber: Knut Hildebrand, Stefan Meinhardt

Softwaretechnologien für die Fertigungs-industrie von morgen. Die Future Factory Initiative von SAP Research

Jochen Rode, Carsten Puschke, Uwe Kubach, Christiane Beck

Zusammenfassung

SAP Research ist die globale Forschungsabteilung der SAP mit einem Netzwerk von 15 Forschungszentren auf fünf Kontinenten. Der Forschungsbereich trägt durch die Erschließung richtungsweisender IT-Trends und Technologien maßgeblich zum Produktportfolio der SAP bei.

Das Forschungsmodell von SAP Research basiert auf Co-Innovation durch kollaborative Forschung mit renommierten Universitäten, Industriepartnern, Kunden und den SAP-Produktgruppen. Zur Kommunikation von Forschungsergebnissen und zur Erlangung von frühem Kundenfeedback haben sich sogenannte Living Labs als ein hervorragendes Mittel bewährt. Sie erlauben es, Forschungsergebnisse in realitätsnahen Umgebungen zu demonstrieren, zu testen und im ständigen Dialog mit Kunden und technischen Experten weiterzuentwickeln.

Eines der Living Labs von SAP Research ist die Future Factory, die im SAP Research Center Dresden etabliert wurde. Die dort vorgestellten Prototypen, Demonstratoren und Szenarien fokussieren sich auf den Bereich der Fertigungsindustrie und die Integration der Fertigung mit SAP-Lösungen.

Dieser Artikel beschreibt das allgemeine Konzept der Living Labs und wie es in der Future Factory erfolgreich umgesetzt wurde. Dabei wird exemplarisch auf einzelne Szenarien und ihre Implementierung eingegangen.

Inhaltsübersicht

  1. SAP Research und die Future Factory Initiative - von der Idee bis zur Fabrik
    1. Grundlagen des Living-Lab-Konzepts
    2. Umsetzung in der Future Factory
  2. Die Future Factory in Dresden - eine virtuelle Tour
  3. Die Zukunft der Future Factory
  4. Literatur