HMD 277, 48. Jahrgang, Februar 2011

IT-gestütztes Lernen & Wissensmanagement

Herausgeber: Josephine Hofmann, Jürgen Jarosch

Webbasierte Werkzeuge für Wissensarbeiter

Uta Renken, Angelika C. Bullinger, Kathrin M. Möslein

Zusammenfassung

Das Web 2.0 bietet spezialisierte Werkzeuge für Wissensarbeiter an, die bei der Schaffung, Verwaltung und Verbreitung von Wissen Hilfestellung leisten. Insbesondere soziale Forschungsnetzwerke unterstützen die Wissensarbeit durch vier Basisfunktionen: Identitäts- und Netzwerkmanagement, Kommunikation, Information und Kollaboration. Der Beitrag stellt die webbasierten Werkzeuge für Wissensarbeiter im Web 2.0 vor und gibt einen Marktüberblick, der in zwei vertiefende Fallstudien mündet. Ein Einblick in die Nutzung der neuen Anwendungen durch Wissensarbeiter zeigt, dass positive Nutzungserfahrungen resultieren, wenn die Adaptionsbarrieren überwunden sind. Allerdings ist das Potenzial dieser Werkzeuge noch nicht ausgeschöpft. Handlungsempfehlungen, zu denen die frühzeitige Information (zukünftiger) Nutzer gehört, und offene Fragestellungen, z.B. zur Informationsfilterung, schließen den Beitrag.

Inhaltsübersicht

  1. Werkzeuge für Wissensarbeiter
  2. Wissensmanagement trifft auf Web 2.0
  3. Das spezialisierte Web 2.0 für Wissensarbeiter
    1. Das Werkzeug der sozialen Forschungsnetzwerke
    2. Ein Marktüberblick zu den sozialen Forschungsnetzwerken
  4. Soziale Forschungsnetzwerke im Alltag von Wissensarbeitern
    1. Fallstudie 1: Mendeley
    2. Fallstudie 2: ResearchGATE
    3. Webbasierte Werkzeuge im Alltag von Wissensarbeitern
  5. Webbasierte Werkzeuge für Wissensarbeiter - nächste Schritte
  6. Literatur