HMD 278, 48. Jahrgang, April 2011

Application Management

Herausgeber: Susanne Strahringer

ITIL-basierte Inbetriebnahme neuer Anwendungen

Georg Disterer

Zusammenfassung

Die Überleitung neuer Anwendungssysteme aus Entwicklungsprojekten in den Betrieb ist - fast schon traditionell - eine problembehaftete Situation, in der Entwicklungsvorhaben zu vervollständigen und abzuschließen sind und zugleich ein regelgerechter und stabiler Betrieb initiiert und aufgenommen werden muss. Insbesondere durch die mangelnde Beachtung nicht funktionaler Anforderungen während der Anwendungsentwicklung treten bei der Inbetriebnahme und im späteren Betrieb neuer Anwendungen Störungen auf. Daher sind die nebenläufigen Prozesse der Anwendungsentwicklung und des IT-Betriebs besser zu koordinieren und Synchronisationspunkte zu etablieren. Dafür wurde eine prozessorientierte Koordination zwischen Anwendungsentwicklung und -betrieb auf der Basis von Quality Gates entwickelt und erprobt. Der resultierende Freigabeprozess stellt eine Ergänzung des Prozesses "Transition Planning and Support" nach ITIL (V3) dar.

Inhaltsübersicht

  1. Probleme zwischen Anwendungsentwicklung und -betrieb
  2. Lösungsansätze auf ITIL-Basis
  3. Weiterentwicklung der Lösungsansätze mit Quality Gates
  4. Fallstudie und Werkzeugprototyp
  5. Literatur