HMD 278, 48. Jahrgang, April 2011

Application Management

Herausgeber: Susanne Strahringer

Smart Metering für Büroarbeitsplätze

BUIS als soziotechnische Gestaltungsherausforderung

Tobias Schwartz, Matthias Betz, Gunnar Stevens

Zusammenfassung

Betriebliche Umweltinformationssysteme (BUIS) der nächsten Generation können durch eine hohe Datenqualität Mitarbeiter an Büroarbeitsplätzen unterstützen, Einsparpotenziale zu erkennen. Die vorgestellte Studie zeigt, dass Einsparpotenziale durch alle Mitarbeiter einer Organisation erschlossen werden können, wenn ihnen feingranulare Smart-Metering-Informationen zur Verfügung gestellt werden und sie damit Feedback über ihr individuelles und kollektives Verbrauchsverhalten bekommen. Es wird gezeigt, dass über die rein technischen Möglichkeiten hinaus die Berücksichtigung der sozialen und kommunikativen Dimensionen signifikant zur Nachhaltigkeit von Energieeffizienzmaßnahmen beitragen kann. Schließlich werden relevante Erkenntnisse im Hinblick auf die Gestaltung und Einführung von BUIS unter einer strategischen, technischen, ökologischen und vor allem sozialen Perspektive für Unternehmen bewertet.

Inhaltsübersicht

  1. Energieeinsparpotenziale am Arbeitsplatz
  2. Vorgehensweise bei den Untersuchungen
    1. Organisationsweite Onlinebefragung
    2. Gruppeninterview und Auswertungsworkshop
    3. Interviews mit Führungskräften des mittleren Managements
  3. Ergebnisse der Untersuchung
    1. Wahrnehmung des eigenen Stromverbrauchs
    2. Eigener Verbrauch im kollegialen Vergleich
    3. Managementperspektive
  4. Bedeutung für die Systemgestaltung und -einführung von BUIS
    1. Strategische und operative Ziele
    2. Guideline zur Unterstützung energieeffizienterer Büroarbeit
  5. Literatur