HMD 279, 48. Jahrgang, Juni 2011

Stammdatenmanagement

Herausgeber:

Eine Datenqualitätsstrategie für große Organisationen am Beispiel der Bundeswehr

Christian Fürber, Joachim Sobota

Zusammenfassung

Im Rahmen der Ausführung von Geschäftsprozessen spielt die Qualität von Stammdaten eine übergeordnete Rolle, da Stammdaten Informationen bereitstellen, die benötigt werden für die fehlerfreie Prozessabwicklung und damit für den Erfolg einer Organisation. Um den störungsfreien Ablauf der logistischen Prozesse zu gewährleisten, hat die Bundeswehr eine Strategie zur Herstellung und Aufrechterhaltung einer hohen Stammdatenqualität basierend auf Best Practices der Industrie und Wissenschaft entwickelt. Die Datenqualitätsstrategie ist auf große Unternehmen mit verteiltem Wissen und Rollenträgern zugeschnitten und umfasst Methoden der Bereiche Data Governance, Datenqualitätsmanagement und Prozessmanagement.

Inhaltsübersicht

  1. Konsistenz trotz Redundanz
  2. Die Bedeutung von Datenqualität
  3. Die Datenqualitätsstrategie der Bundeswehrlogistik
    1. Prozessmanagement
    2. Data Governance
    3. Datenqualitätsmanagement
  4. Stammdaten brauchen eine Strategie
  5. Literatur