HMD 279, 48. Jahrgang, Juni 2011

Stammdatenmanagement

Herausgeber:

Aufbau und Weiterentwicklung der Datenqualitätsmessungen bei der Telekom Deutschland GmbH

Marco Glaß, Thorsten Schmidt

Zusammenfassung

Die Verarbeitung von großen Datenmengen erzeugt in Unternehmen hohe Kosten durch Datenqualitätsprobleme. Im Jahr 2007 erklärte man daher das Data Management zum strategischen Thema der IT. Lösungen, um die Datenqualität messbar zu machen, wurden in den darauf folgenden vier Jahren konzipiert, auf- und ausgebaut. Für die Identifikation von Brandherden in den IT-Prozessen wurde ein Verfahren entwickelt. So konnten relevante Datenqualitätsdimensionen, Datenobjekte und Messregeln ausgewählt werden. Zur Durchführung der Messungen wurde eine IT-Plattform aufgebaut. Die Darstellung der Messergebnisse erfolgt durch ein adressatengerechtes Dashboard.

Inhaltsübersicht

  1. IT-Integration und Datenqualität
  2. Fokussierte Datenqualitätsaspekte
  3. Planung und Aufbau der DQ-Messung
  4. Aufbau der Messplattform
  5. Das DQ-Dashboard
  6. Erkenntnisse aus vier Jahren Datenqualitätsmessung
  7. Literatur