HMD 280, 48. Jahrgang, August 2011

Communitys im Web

Herausgeber: Andreas Meier, Siegfried Reich

Munich Open Government Day - bürgerschaftliches Engagement im Web 2.0

Marcus M. Dapp, Christian P. Geiger

Zusammenfassung

Mit dem "Web 2.0" wird "Open Government" als politisches und gesellschaftliches Paradigma ermöglicht. Ziele sind eine neue Transparenz des Staates und innovative Formen der Bürgerbeteiligung bis zur Einbindung des Bürgers in die kooperative Erbringung ehemals staatlicher Leistungen. Voraussetzungen dieser Zusammenarbeit sind eine Öffnung von Staat und Verwaltung, der konstruktive Dialog und die Möglichkeit der maschinellen Nutzung frei verfügbarer öffentlicher Daten. Am Pilotprojekt "Munich Open Government Day" werden Herausforderungen, Lösungsansätze und Standardisierungsvarianten illustriert.

Inhaltsübersicht

  1. Wandel und Beteiligung
  2. Open Government als Paradigma
    1. Offenheit als Prinzip
    2. Transparenz als Grundlage
    3. Partizipation als Potenzial
    4. Kollaboration als Ziel
  3. Fallstudie: Munich Open Government Day
    1. Kontext und Ausgangslage
    2. Ziele und Design
    3. Methodik und Instrumente
    4. Auswertung und Empfehlungen
  4. Standardisierung und Community-Public-Partnership
  5. Literatur