HMD 281, 48. Jahrgang, Oktober 2011

IT-Sicherheit & Datenschutz

Herausgeber: Hans-Peter Fröschle

Prozessentwicklungskarte - kosteneffektive Umsetzung des IT-Servicemanagements nach ISO 20000

Jan-Helge Deutscher, Wolfram Häußler

Zusammenfassung

Information Technology Service Management (ITSM) liefert Organisationen IT-basierte Dienstleistungen. Es unterstützt die Erreichung von Unternehmenszielen durch die Ausrichtung von IT-Aktivitäten an den Geschäftsanforderungen. ITSM wird üblicherweise mit dem Befolgen eines prozessorientierten Ansatzes implementiert, der in bestimmten Frameworks wie dem ISO-20000-Standard oder der IT Infrastructure Library (ITIL) des Office of Government Commerce weiter präzisiert wird. Aufgrund von Kosteneffektivität ist eine vollständige Implementierung von Frameworks nicht unbedingt zielführend. Verbesserungsmöglichkeiten sind vielfach in einem begrenzten Teilgebiet der Prozesse lokalisierbar, die je nach Organisation zu bestimmen sind.

Inhaltsübersicht

  1. Herausforderung der individuell angemessenen Umsetzung des ITSM nach ISO 20000
  2. Konzept der Prozessentwicklungskarte
  3. Umsetzung der Prozessentwicklungskarte für ISO 20000
  4. Validierung der Prozessentwicklungskarte im Praxisfall
  5. Kosteneffektive Prozessimplementierung
  6. Literatur