HMD 283, 49. Jahrgang, Februar 2012

Open Source - Konzepte, Risiken, Trends

Herausgeber: Susanne Strahringer

Community-orientierte Kreditvergabe im Internet

Analyse der Peer-to-Peer-Banking-Plattformen Zopa, Prosper und Smava

Arne Frerichs, Marco Klein, Matthias Schumann

Zusammenfassung

Seit einigen Jahren etablieren sich Plattformen für die Vergabe von Privatkrediten ohne Einbindung eines Kreditinstituts als Finanzintermediär. Auf diesen Peer-to-Peer(P2P)-Banking-Plattformen werden die Kreditfinanzierungen den aktiven Communitys überlassen. Die Zusammenführung von Kreditnachfragern und -anbietern kann durch Community-orientierte Funktionen, beispielsweise Freundeslisten und Awarenessfunktionen, unterstützt werden. Der Beitrag charakterisiert ausgewählte Plattformen im Hinblick auf die Verwendung von Social-Networking- Service(SNS)-Funktionalitäten. Es wird gezeigt, dass SNS-Funktionen unter Umständen Nutzerinteraktivität und Plattformakzeptanz steigern können und daraus wiederum mehr Kreditvolumen generiert werden kann.

Inhaltsübersicht

  1. P2P-Banking und Social Networking Services (SNS)
    1. P2P-Banking-Prozess und entsprechende Plattformen im Internet
    2. P2P-Banking-Plattformen als soziale Netzwerke und Social Networking Services
  2. Funktionalitäten von Social Networking Services auf P2P-Banking-Plattformen
    1. Vergleichsmodell auf Basis idealtypischer SNS-Funktionalitäten
    2. Zopa
    3. Prosper
    4. Smava
    5. Ergebnisse der Analyse
  3. SNS-orientierte Funktionsempfehlungen für P2P-Plattformen
    1. Identitätsmanagement und Expertensuche
    2. Kontaktmanagement und gemeinsamer Austausch
    3. Netzwerk- und Kontextawareness
    4. Zusammenfassung der Empfehlungen
  4. Integration von Social Networking Services als Mehrwert
  5. Literatur