HMD 284, 49. Jahrgang, April 2012

Strategisches IT-Management

Herausgeber: Josephine Hofmann, Matthias Knoll

IT-Governance als Basis für ein wertorientiertes Informatikmanagement

Ulrike Baumöl

Zusammenfassung

IT-Governance muss als Teil des strategischen IT-Managements konsequent an ein Wertemodell gebunden werden. Das Ziel der IT-Governance muss ein "IT-embedded Business" sein, das die IT als Produktionsfaktor anerkennt. Bestehende Referenz- oder Best-Practice-Modelle sind häufig mit einer "IT-Brille" entwickelt worden, die die Fachsicht nicht genug erfasst. Sie sind über die Jahre zudem komplex und damit kostenintensiv geworden. Deshalb schlägt der Beitrag auf Basis des Best-Practice-Modells CobiT einen an Wirtschaftlichkeitskriterien und einer Vertrauenskultur ausgerichteten Ordnungsrahmen vor.

Inhaltsübersicht

  1. Wertorientierung des IT-Managements: eine ungelöste Aufgabe
  2. Aktueller Stand der IT-Governance
  3. Beitrag der IT-Governance zur Wertschöpfung
    1. Organisatorische Rahmenbedingungen
    2. Ordnungsrahmen für die IT-Governance
    3. Erfolgsmessung einer wertorientierten IT-Governance
  4. Konsequenzen für die weitere Arbeit in Forschung und Anwendung
  5. Literatur