HMD 285, 49. Jahrgang, Juni 2012

IT im Mittelstand

Herausgeber: Knut Hildebrand

Wertorientiertes Vendor Managed Inventory durch IT-gestützte Steuerung

Alexander Fuchs, Carl Stolze, Rüdiger Breitschwerdt, Sebastian Hucke, Oliver Thomas

Zusammenfassung

Im Wettbewerb um die begrenzten Verkaufsflächen im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) bie-ten Lieferanten Vendor Managed Inventory (VMI) als komplementäre Dienstleistung zu ihren Produkten an. Der LEH stellt mit über 30.000 Filialen deutschlandweit besondere Herausforderungen an Zulieferer, die mittels VMI die Warendisposition in den Verkaufsregalen steuern. Eine effiziente Bewältigung dieser logistischen Aufgabe kann nur durch eine eng aufeinander abgestimmte Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Akteuren erfolgen. Die gezielte Zusammenführung und Nutzung von Informationen zur wertorientierten Steuerung eröffnet dabei Potenziale zur Einsparung von Kosten und Steigerung der Servicequalität, wie eine Fallstudie aufzeigt.

Inhaltsübersicht

  1. Vendor Managed Inventory in der Nahrungs- und Genussmittelbranche
  2. Herausforderungen für die beteiligten Akteure
  3. Vendor Managed Inventory aus wertorientierter Sicht
  4. IT-Unterstützung einer wertorientierten Steuerung
  5. Fallstudie
  6. Literatur