HMD 290, 50. Jahrgang, April 2013

Agilität in der IT

Herausgeber: Stefan Reinheimer, Peter Gluchowski

Von der klassischen zur agilen Softwareentwicklung

Evolution der Methoden am Beispiel eines Anwendungssystems

Alexander Fuchs, Carl Stolze, Oliver Thomas

Zusammenfassung

Agile Methoden in der Softwareentwicklung sind keine zufällige Erscheinung. Sie haben sich aus der Unzulänglichkeit und Untauglichkeit altbewährter Methoden heraus entwickelt, die - zumindest in bestimmten Problemstellungen - agilen Ansätzen unterlegen sind. Doch was sind die entscheidenden Faktoren, die eine Abkehr von traditionellen Ansätzen rechtfertigen? Dieser Beitrag zeigt anhand einer Fallstudie auf, wie agile Herangehensweisen in Szenarien mit unsicheren Anforderungen an die Funktionalität und Bedienbarkeit von Software konventionelle Methoden verdrängen und welche Rolle organisatorische und technische Aspekte dabei spielen.

Inhaltsübersicht

  1. Softwareentwicklung im Wandel der Zeit
  2. Fallstudie: Entwicklung eines Vertriebsinformationssystems im Mittelstand
    1. Problemstellung
    2. Lösung mit klassischem Vorgehensmodell
    3. Lösung mit agilen Methoden
  3. Erkenntnisse aus der Fallstudie
    1. Organisationsebene
    2. Technologieebene
  4. Diskussion und Perspektiven für die Praxis
  5. Literatur