HMD 294, 50. Jahrgang, Dezember 2013

Human Computer Interaction

Herausgeber: Siegfried Reich

Aspekte der Human Computer Interaction im Smart Home

Gerhard Leitner, Martin Hitz, Anton J. Fercher, John N. A. Brown

Zusammenfassung

Das Smart Home mit all seinen Möglichkeiten und Funktionen hat sich im privaten Wohnumfeld bisher nicht durchgesetzt. Die Gründe dafür sind vielschichtig, Aspekte der Human Computer Interaction (HCI) spielen dabei aber eine entscheidende Rolle. Anhand des aktuellen Leitkonzepts der HCI, User Experience, analysiert der Beitrag Bedieneigenschaften und psychologische Faktoren der Nutzer ebenso wie nicht funktionale Faktoren des Systems. Die Vorstellung von Beispielprojekten soll aufzeigen, dass ein erweiterter, HCI-orientierter Zugang einen Schlüsselfaktor für den zukünftigen Erfolg des Konzepts Smart Home darstellen kann.

Inhaltsübersicht

  1. Die Entwicklung des Smart Home
  2. Usability und User Experience
  3. Human Computer Interaction und Smart Home
    1. Technische Infrastruktur
    2. Schnittstellengestaltung I: herkömmliche Modalitäten
    3. Schnittstellengestaltung II: zukunftsweisende Aspekte
    4. Methodische Überlegungen
  4. Beispielprojekte
    1. End-User-Programmierung
    2. Unterstützung Älterer: Casa Vecchia
  5. Human Computer Interaction im zukünftigen Zuhause
  6. Literatur