HMD 294, 50. Jahrgang, Dezember 2013

Human Computer Interaction

Herausgeber: Siegfried Reich

Als E-Book bestellen
Gedruckte Ausgabe bestellen
Feedback an den Herausgeber
Zum Inhaltsverzeichnis

Editorial

Wundern Sie sich bei neuen Softwareversionen nicht auch immer wieder, warum zusätzliche Funktionen angeboten werden, wo Sie doch von den bestehenden bisher nur einen Bruchteil nutzen? Und haben Sie umgekehrt manchmal das Gefühl, dass manche Websites durch ihre Klarheit in der Bedienung einfacher zu bewältigen sind als andere und dabei ein "positives Gefühl" hinterlassen?

Human Computer Interaction (HCI) beschäftigt sich mit Fragen wie diesen aus unterschiedlichen Perspektiven. Natürlich aus Sicht der Benutzer, aber auch interdisziplinär aus Sicht der Softwareentwickler, Interface-Designer, Psychologen, Technologen usw.

In diesem HMD-Schwerpunktheft finden Sie, geschätzte Leserinnen und Leser, eine Sammlung von Artikeln zu aktuellen Schwerpunkten im Bereich HCI, unter anderem zu Avataren, zum Smart Home, über Fragestellungen in Unternehmen wie Expertenwissen, Logistikketten usw. bis hin zu Storyboarding, Experience Management und Technostress. Das Bild ist so bunt und so relevant wie HCI im betrieblichen Alltag sich uns darstellt!

Ich wünsche Ihnen ebenso viel Freude beim Lesen dieser Ausgabe, wie ich beim Koordinieren und Zusammenstellen der Beiträge hatte!

Siegfried Reich

Editorial in eigener Sache - Jedes Ende ist ein neuer Anfang

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

seit 1964, nunmehr also seit annähernd 50 Jahren, berichtet die "HMD - Praxis der Wirtschaftsinformatik", gegründet als "Handbuch der maschinellen Datenverarbeitung", über aktuelle Fragen der IT. Im Jahr 2014 wird die Jubiläumsausgabe Nr. 300 erscheinen. Das ist eine beeindruckende Leistung, nicht zuletzt im Hinblick auf die Kurzlebigkeit mancher IT-Lösung. Diese beachtenswerte Bilanz konnte nur durch kontinuierliche Weiterentwicklung erreicht werden.

Weiterentwicklung bedeutet aber auch Änderung, und damit neben positiven Neuerungen stets Abschied von Liebgewonnenem. "Wir ehren das Alte und begrüßen das Neue", hat der Dichter Gerhard Wölfle einst gesagt. Und genau diesem Motto entsprechend haben wir die Entwicklung der HMD immer gesehen. In diesem Sinne begrüßen wir das Neue: Mit der ersten Ausgabe 2014 wird die "HMD - Praxis der Wirtschaftsinformatik" fortan bei Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH erscheinen.

Als Herausgeberteam bedanken wir uns sehr herzlich beim dpunkt.verlag in Heidelberg, der uns in den letzten 15 Jahren für die kontinuierliche qualitative Weiterentwicklung der Zeitschrift ein perfektes Habitat geboten hat. Persönlich möchten wir uns bei Christa Preisendanz, Vanessa Wittmer, Ursula Zimpfer und Michael Barabas für die unermüdliche, immer konstruktive und menschlich überaus ange-nehme Zusammenarbeit bedanken!

Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, versichern wir als Herausgeberteam, dass wir auch in Zukunft die qualitative Weiterentwicklung der HMD als unser oberstes Ziel auf die Agenda setzen werden.

Das Herausgeberteam der HMD