Weitere aktuelle Java-Titel finden Sie bei dpunkt.
 Inhaltsverzeichnis   Vorhergehendes Paket   Seite Zurück   Seite Vor   Nächstes Paket   Paketübersicht   Index

Klasse java.lang.String1.0

java.lang.Object
   |
   +--java.lang.String

Deklaration

public final class String
extends java.lang.Object
implements java.lang.CharSequence, java.lang.Comparable, java.io.Serializable

Beschreibung

Die Klasse String repräsentiert unveränderliche Zeichenketten. Sie stellt verschiedene Methoden zur Inspektion und Konvertierung aus anderen Datentypen zur Verfügung.


 
Konstruktoren
publicString()
publicString(String value)
publicString(StringBuffer buffer)
publicString(char[] value)
publicString(char[] value, int offset, int count)
publicString(byte[] ascii, int hibyte)
      Verworfen in Version 1.2.
publicString(byte[] ascii, int hibyte, int offset, int count)
      Verworfen in Version 1.2.
publicString(byte[] bytes)     [1.1]
publicString(byte[] bytes, int offset, int length)
publicString(byte[] bytes, String enc)     [1.1]
publicString(byte[] bytes, int offset, int length, String enc)     [1.1]
 
Methoden
public charcharAt(int index)
public intcompareTo(String anotherString)     [1.2]
public intcompareTo(Object o)     [1.2]
public intcompareToIgnoreCase(String str)     [1.2]
public Stringconcat(String str)
public booleancontentEquals(StringBuffer sb)     [1.4]
public static StringcopyValueOf(char[] data)
public static StringcopyValueOf(char[] data, int offset, int count)
public booleanendsWith(String suffix)
public booleanequals(Object obj)
public booleanequalsIgnoreCase(String anotherString)
public byte[]getBytes()     [1.1]
public byte[]getBytes(String enc)     [1.1]
public voidgetBytes(int srcBegin, int srcEnd, byte[] dst, int dstBegin)
      Verworfen in Version 1.1.
public voidgetChars(int srcBegin, int srcEnd, char[] dst, int dstBegin)
public inthashCode()
public intindexOf(String str)
public intindexOf(int ch)
public intindexOf(String str, int fromIndex)
public intindexOf(int ch, int fromIndex)
public native Stringintern()
public intlastIndexOf(int ch)
public intlastIndexOf(String str)
public intlastIndexOf(int ch, int fromIndex)
public intlastIndexOf(String str, int fromIndex)
public intlength()
public booleanmatches(String regex)     [1.4]
public booleanregionMatches(int toffset, String other, int ooffset, int len)
public booleanregionMatches(boolean ignoreCase, int toffset, String other, int ooffset, int len)
public Stringreplace(char oldChar, char newChar)
public StringreplaceAll(String regex, String replacement)     [1.4]
public StringreplaceFirst(String regex, String replacement)     [1.4]
public String[]split(String regex)     [1.4]
public String[]split(String regex, int limit)     [1.4]
public booleanstartsWith(String prefix)
public booleanstartsWith(String prefix, int toffset)
public CharSequencesubSequence(int beginIndex, int endIndex)     [1.4]
public Stringsubstring(int beginIndex)
public Stringsubstring(int beginIndex, int endIndex)
public char[]toCharArray()
public StringtoLowerCase()
public StringtoLowerCase(Locale locale)     [1.1]
public StringtoString()
public StringtoUpperCase()
public StringtoUpperCase(Locale locale)     [1.1]
public Stringtrim()
public static StringvalueOf(boolean b)
public static StringvalueOf(char c)
public static StringvalueOf(int i)
public static StringvalueOf(long l)
public static StringvalueOf(float f)
public static StringvalueOf(double d)
public static StringvalueOf(char[] data)
public static StringvalueOf(Object obj)
public static StringvalueOf(char[] data, int offset, int count)


 

Konstruktoren im Detail

public String()
Erzeugt ein neues String-Objekt, das mit einem leeren String initialisiert wird.
public String(String value)
Erzeugt ein neues String-Objekt, das mit einer Kopie des Inhalts von value initialisiert wird.
public String(StringBuffer buffer)
Erzeugt ein neues String-Objekt, das mit dem momentanen Wert des StringBuffer-Objekts buffer initialisiert wird. Dessen Inhalt wird nicht kopiert, sondern der Datenbereich wird gemeinsam genutzt.
public String(char[] value)
Erzeugt ein neues String-Objekt, das mit einem char-Array initialisiert wird. Das Array wird hierbei in einen internen Puffer kopiert.
public String(char[] value, int offset, int count)
Erzeugt ein neues String-Objekt, das mit count Zeichen ab dem Index offset aus einem char-Array initialisiert wird. Das Array wird hierbei in einen internen Puffer kopiert.
Exception: StringIndexOutOfBoundsException
public String(byte[] ascii, int hibyte)
Erzeugt ein neues String-Objekt, das mit einem byte-Array initialisiert wird. Das Array wird hierbei in einen internen Puffer kopiert. Zusätzlich kann das High-Byte für die Unicode-Zeichen, aus denen der Ergebnis-String zusammengesetzt wird, angegeben werden. Üblicherweise wird null spezifiziert, wodurch sich der ASCII-Zeichensatz ergibt.
public String(byte[] ascii, int hibyte, int offset, int count)
Wie die vorangehende Variante, nur dass hier die ersten count Elemente ab dem Index offset aus ascii verwendet werden.
Exception: StringIndexOutOfBoundsException
public String(byte[] bytes)     [1.1]
Erzeugt einen neuen String aus einem byte-Array, wobei zur Konvertierung der Bytes in Unicode-Zeichen die voreingestellte Zeichencodierung der Plattform verwendet wird. Das Array wird hierbei in einen internen Puffer kopiert.
public String(byte[] bytes, int offset, int length)
Wie die vorangehende Variante, nur dass hier die ersten length Bytes ab dem Index offset aus bytes verwendet werden.
public String(byte[] bytes, String enc)     [1.1]
Erzeugt einen neuen String aus einem byte-Array, wobei zur Konvertierung der Bytes in Unicode-Zeichen die durch enc bezeichnete Zeichencodierung der Plattform verwendet wird. Das Array wird hierzu in einen internen Puffer kopiert.
Exception: UnsupportedEncodingException
public String(byte[] bytes, int offset, int length, String enc)     [1.1]
Wie die vorangehende Variante, nur dass hier die ersten length Bytes ab dem Index offset aus bytes verwendet werden.
Exception: UnsupportedEncodingException

 

Methoden im Detail

public char charAt(int index)
Liefert das Zeichen aus dem String, das an der Position index steht. index wird hierbei von null an gezählt.
Exception: StringIndexOutOfBoundsException
public int compareTo(String anotherString)     [1.2]
Liefert einen int-Wert, der kleiner als null ist, wenn dieser String lexikalisch kleiner ist als anotherString, null, wenn der String gleich anotherString ist, und einen Wert größer als null, wenn der String lexikalisch größer ist als anotherString.
public int compareTo(Object o)     [1.2]
Liefert einen int-Wert, der kleiner als null ist, wenn dieser String lexikalisch kleiner ist als o, null, wenn der String gleich o ist, und einen Wert größer als null, wenn der String lexikalisch größer ist als o.
Exception: ClassCastException
public int compareToIgnoreCase(String str)     [1.2]
Vergleicht diesen String mit str ohne Berücksichtigung der Groß- und Kleinschreibung. Rückgabewert ist ein int-Wert, der kleiner als null ist, wenn dieser String lexikalisch kleiner ist als o, null, wenn der String gleich o ist, und einen Wert größer als null, wenn der String lexikalisch größer ist als o.
public String concat(String str)
Liefert einen neuen String, der die Verkettung dieses Strings mit str enthält.
public boolean contentEquals(StringBuffer sb)     [1.4]
Liefert true, falls der Inhalt dieses Strings mit dem des StringBuffer-Objekts sb übereinstimmt, sonst false.
public static String copyValueOf(char[] data)
Liefert einen neuen String zurück, der aus einer Kopie von data erzeugt wird.
public static String copyValueOf(char[] data, int offset, int count)
Liefert einen neuen String, der aus einer Kopie der ersten count Zeichen ab der Position offset von data erzeugt wird, zurück.
public boolean endsWith(String suffix)
Liefert suffix, wenn die letzten Zeichen des Strings mit suffix übereinstimmen, sonst false.
public boolean equals(Object obj)
Liefert genau dann true, wenn obj ein Exemplar der Klasse String ist, das denselben Wert besitzt wie dieses Objekt, sonst false.
public boolean equalsIgnoreCase(String anotherString)
Liefert genau dann true, wenn anotherString nicht null ist und eine Zeichenkette enthält, die ohne Berücksichtigung der Groß- und Kleinschreibung mit der Zeichenkette dieses Exemplars übereinstimmt. Andernfalls wird false zurückgegeben.
public byte[] getBytes()     [1.1]
Konvertiert den String in ein byte-Array, wobei zur Konvertierung der Unicode-Zeichen in Bytes die voreingestellte Zeichencodierung der Plattform verwendet wird.
public byte[] getBytes(String enc)     [1.1]
Konvertiert den String in ein byte-Array, wobei zur Konvertierung der Unicode-Zeichen in Bytes die durch enc bezeichnete Zeichencodierung der Plattform verwendet wird.
Exception: UnsupportedEncodingException
public void getBytes(int srcBegin, int srcEnd, byte[] dst, int dstBegin)
Kopiert die Zeichen ab der Position srcBegin bis zur Position srcEnd in das byte-Array dst, wobei keine Umcodierung der Zeichen vorgenommen wird (das höherwertige Byte der im String enthaltenen Zeichen wird ignoriert). srcEnd bezeichnet hierbei den Index hinter dem letzten Zeichen, das kopiert werden soll. dstBegin legt fest, ab welcher Position die Zeichen in den Puffer kopiert werden.
Exception: StringIndexOutOfBoundsException
public void getChars(int srcBegin, int srcEnd, char[] dst, int dstBegin)
Kopiert die Zeichen ab der Position srcBegin bis zur Position srcEnd in das char-Array dst. srcEnd bezeichnet hierbei den Index hinter dem letzten Zeichen, das kopiert werden soll. dstBegin legt fest, ab welcher Position die Zeichen in den Puffer kopiert werden.
Exception: StringIndexOutOfBoundsException
public int hashCode()
Liefert einen Hashcode für das String-Objekt.
public int indexOf(String str)
Liefert die erste Position, an der str vollständig im String enthalten ist. Ist str nicht im String enthalten, wird -1 geliefert.
public int indexOf(int ch)
Liefert die Position des ersten Vorkommens des Zeichens ch oder -1, falls das Zeichen nicht im String enthalten ist.
public int indexOf(String str, int fromIndex)
Liefert die erste Position, an der str vollständig im String enthalten ist, wobei ab der Position fromIndex mit der Suche begonnen wird. Ist str nicht in diesem Bereich enthalten, wird -1 geliefert.
public int indexOf(int ch, int fromIndex)
Liefert die Position des ersten Vorkommens des Zeichens ch, wobei ab der Position fromIndex mit der Suche begonnen wird. Ist das Zeichen nicht in diesem Bereich enthalten, wird -1 geliefert.
public native String intern()
Liefert ein neues Exemplar von String zurück, das denselben Datenbereich wie dieser String verwendet, so dass kein weiterer Speicherplatz für die Zeichen benötigt wird.
public int lastIndexOf(int ch)
Liefert die Position des letzten Vorkommens des Zeichens ch oder -1, wenn das Zeichen nicht im String enthalten ist.
public int lastIndexOf(String str)
Liefert die letzte Position, an der str vollständig im String enthalten ist. Ist str nicht im String enthalten, wird -1 geliefert.
public int lastIndexOf(int ch, int fromIndex)
Liefert die Position des letzten Vorkommens des Zeichens ch, wobei ab der Position fromIndex rückwärts gesucht wird. Ist das Zeichen nicht im String enthalten, wird -1 geliefert.
public int lastIndexOf(String str, int fromIndex)
Liefert die letzte Position, an der str vollständig im String enthalten ist, wobei ab der Position fromIndex rückwärts gesucht wird. Ist str nicht in diesem Bereich enthalten, wird -1 geliefert.
public int length()
Liefert die Länge des Strings.
public boolean matches(String regex)     [1.4]
Liefert true, falls das im regulären Ausdruck regex angegebene Muster auf diesen String passt, sonst false.
Exception: PatternSyntaxException
Exception: NullPointerException
public boolean regionMatches(int toffset, String other, int ooffset, int len)
Liefert true, wenn ein bestimmter Bereich des Strings mit einem Bereich von other übereinstimmt, sonst false. toffset definiert hierbei den Anfang des Bereichs im String, ooffset den Anfang des Bereichs in other. Der letzte Parameter len bestimmt die Anzahl an Zeichen, die übereinstimmen müssen.
public boolean regionMatches(boolean ignoreCase, int toffset, String other, int ooffset, int len)
Diese Variante von regionMatches erlaubt es, zusätzlich über den Parameter ignoreCase festzulegen, ob die Groß- und Kleinschreibung beim Vergleich beachtet werden soll oder nicht.
public String replace(char oldChar, char newChar)
Liefert einen neuen String, in dem alle Vorkommen von oldChar durch newChar ersetzt sind.
public String replaceAll(String regex, String replacement)     [1.4]
Ersetzt alle Vorkommen des mit regex spezifizierten Ausdrucks mit dem Ersatztext replacement und liefert das Ergebnis zurück.
Exception: PatternSyntaxException
Exception: NullPointerException
public String replaceFirst(String regex, String replacement)     [1.4]
Ersetzt das erste Vorkommen des mit regex spezifizierten Ausdrucks mit dem Ersatztext replacement und liefert das Ergebnis zurück.
Exception: PatternSyntaxException
Exception: NullPointerException
public String[] split(String regex)     [1.4]
Splittet den String gemäß dem regulären Ausdruck regex auf und liefert die Teilstrings in einem String-Array zurück. Falls der Ausdruck nicht auf den String passt, wird ein Array mit genau einem Element zurückgegeben. Dieses Element ist der unveränderte String.
Exception: PatternSyntaxException
Exception: NullPointerException
public String[] split(String regex, int limit)     [1.4]
Splittet den String gemäß dem regulären Ausdruck regex auf und liefert die Teilstrings in einem String-Array zurück. Falls der Ausdruck nicht auf den String passt, wird ein Array mit genau einem Element zurückgegeben. Dieses Element ist der unveränderte String. limit bestimmt eine Obergrenze für die Treffer. Wenn für limit ein positiver Wert übergeben wird, ist das gelieferte Array höchstens so lang wie dieser Wert. Bei einem negativen Wert oder Null werden alle Treffer zurückgegeben. Bei Null werden leere Teilzeichenketten am Ende nicht berücksichtigt.
Exception: PatternSyntaxException
Exception: NullPointerException
public boolean startsWith(String prefix)
Liefert true, wenn der String ab dem ersten Zeichen mit prefix übereinstimmt, sonst false. prefix darf nicht null sein.
public boolean startsWith(String prefix, int toffset)
Liefert true, wenn der String ab der Position toffset mitprefix übereinstimmt, sonst false. prefix darf nicht null sein.
public CharSequence subSequence(int beginIndex, int endIndex)     [1.4]
Liefert eine CharSequence, die nur die Zeichen ab der Position beginIndex bis zur Position endIndex. endIndex bezeichnet hierbei den Index hinter dem letzten Zeichen, das kopiert werden soll.
public String substring(int beginIndex)
Liefert einen neuen String, der nur die Zeichen ab der Position beginIndex bis zum Ende dieses Strings enthält.
Exception: StringIndexOutOfBoundsException
public String substring(int beginIndex, int endIndex)
Liefert einen neuen String, der nur die Zeichen ab der Position beginIndex bis zur Position endIndex. endIndex bezeichnet hierbei den Index hinter dem letzten Zeichen, das kopiert werden soll.
Exception: StringIndexOutOfBoundsException
public char[] toCharArray()
Liefert die Zeichend des Strings in einem neu erzeugten char-Array zurück.
public String toLowerCase()
Liefert einen neuen String, in dem alle Großbuchstaben gemäß den voreingestellten länderspezifischen Einstellungen in Kleinbuchstaben umgewandelt sind.
public String toLowerCase(Locale locale)     [1.1]
Liefert einen neuen String, in dem alle Großbuchstaben gemäß den übergebenen länderspezifischen Einstellungen in Kleinbuchstaben umgewandelt sind.
public String toString()
Liefert einen Verweis auf dieses String-Objekt.
public String toUpperCase()
Liefert einen neuen String, in dem alle Kleinbuchstaben gemäß den voreingestellten länderspezifischen Einstellungen in Großbuchstaben umgewandelt sind.
public String toUpperCase(Locale locale)     [1.1]
Liefert einen neuen String, in dem alle Kleinbuchstaben gemäß den übergebenen länderspezifischen Einstellungen in Großbuchstaben umgewandelt sind.
public String trim()
Liefert einen neuen String, in dem alle Whitespace-Zeichen am Anfang und am Ende entfernt sind. Als Whitespace-Zeichen gelten in diesem Fall alle Zeichen kleiner oder gleich '\u0020', also insbesondere das Leerzeichen und der Tabulator.
public static String valueOf(boolean b)
Liefert den in einen String konvertierten Wert von b.
public static String valueOf(char c)
Liefert den in einen String konvertierten Wert von c.
public static String valueOf(int i)
Liefert den in einen String konvertierten Wert von i.
public static String valueOf(long l)
Liefert den in einen String konvertierten Wert von l.
public static String valueOf(float f)
Liefert den in einen String konvertierten Wert von f.
public static String valueOf(double d)
Liefert den in einen String konvertierten Wert von d.
public static String valueOf(char[] data)
Liefert einen neuen String, der die Zeichen aus data enthält. data wird hierzu in einen internen Puffer kopiert.
public static String valueOf(Object obj)
Liefert den String-Wert von obj zurück, der durch Aufruf von dessen toString-Methode ermittelt wird. Falls obj den Wert null hat, wird der String "null" zurückgegeben.
public static String valueOf(char[] data, int offset, int count)
Wie die vorangehende Variante, nur dass hier die ersten count Zeichen ab dem Index offset aus data verwendet werden.


 Inhaltsverzeichnis   Vorhergehendes Paket   Seite Zurück   Seite Vor   Nächstes Paket   Paketübersicht   Index

Copyright © 2002 dpunkt.Verlag, Heidelberg. Alle Rechte vorbehalten.