Weitere aktuelle Java-Titel finden Sie bei dpunkt.
 Inhaltsverzeichnis   Vorhergehendes Paket   Seite Zurück   Seite Vor   Nächstes Paket   Paketübersicht   Index

Klasse java.security.SecureRandom1.1

java.lang.Object
   |
   +--java.util.Random
         |
         +--java.security.SecureRandom

Deklaration

public class SecureRandom
extends java.util.Random

Beschreibung

Diese Klasse stellt einen Generator für starke Pseudo-Zufallszahlen zur Verfügung. Anstatt diese Klasse direkt Exemplare zu erzeugen, sollte ab Version 1.2 eine der getInstance(String)-Methoden verwendet werden.


 
Konstruktoren
publicSecureRandom()
publicSecureRandom(byte[] seed)
protectedSecureRandom(SecureRandomSpi secureRandomSpi, Provider provider)     [1.2]
 
Methoden
public byte[]generateSeed(int numBytes)     [1.2]
public static SecureRandomgetInstance(String algorithm)     [1.2]
public static SecureRandomgetInstance(String algorithm, String provider)     [1.2]
public static SecureRandomgetInstance(String algorithm, Provider provider)     [1.4]
public final ProvidergetProvider()     [1.2]
public static byte[]getSeed(int numBytes)
protected final intnext(int numBits)
public synchronized voidnextBytes(byte[] bytes)
public synchronized voidsetSeed(byte[] seed)
public synchronized voidsetSeed(long seed)


 

Konstruktoren im Detail

public SecureRandom()
Erzeugt ein neues Objekt.
public SecureRandom(byte[] seed)
Erzeugt ein neues Objekt, das mit den in seed enthaltenen Bytes initialisiert wird.
protected SecureRandom(SecureRandomSpi secureRandomSpi, Provider provider)     [1.2]
Erzeugt einen neuen Generator, der die Implementierung paramGenSpi vom Provider provider verwendet.

 

Methoden im Detail

public byte[] generateSeed(int numBytes)     [1.2]
Liefert eine numBytes lange Folge von Bytes zur Initialisierung des Objekts.
public static SecureRandom getInstance(String algorithm)     [1.2]
Erzeugt einen neuen Generator, der den durch algorithm bezeichneten Algorithmus verwendet, und liefert ihn zurück.
Exception: NoSuchAlgorithmException
public static SecureRandom getInstance(String algorithm, String provider)     [1.2]
Bei dieser Variante kann zusätzlich ein bestimmter Provider angegeben werden, dessen Implementierung verwendet werden soll.
Exception: NoSuchAlgorithmException
Exception: NoSuchProviderException
public static SecureRandom getInstance(String algorithm, Provider provider)     [1.4]
Bei dieser Variante wird der Provider mit einem Exemplar der Klasse Provider spezifiziert.
Exception: NoSuchAlgorithmException
public final Provider getProvider()     [1.2]
Liefert Provider zurück, von dem dieser Generator stammt.
public static byte[] getSeed(int numBytes)
Liefert eine numBytes lange Folge von Bytes zur Initialisierung des Objekts.
protected final int next(int numBits)
Erzeugt eine neue Zufallszahl mit numBits Bits und liefert sie als int zurück. Die höherwertigen Bits sind auf Null gesetzt.
public synchronized void nextBytes(byte[] bytes)
Füllt das Array bytes komplett mit neu erzeugten Zufallszahlen.
public synchronized void setSeed(byte[] seed)
Initialisiert das Objekt erneut mit den in seed enthaltenen Bytes.
public synchronized void setSeed(long seed)
Initialisiert das Objekt erneut mit den in seed enthaltenen Bytes.


 Inhaltsverzeichnis   Vorhergehendes Paket   Seite Zurück   Seite Vor   Nächstes Paket   Paketübersicht   Index

Copyright © 2002 dpunkt.Verlag, Heidelberg. Alle Rechte vorbehalten.