Fotografieren im Wandel der Jahreszeiten

Gartengestaltung und Fotografieren – beides sind Freizeitbeschäftigungen, für die sich immer mehr Menschen begeistern. Mit der allgegenwärtigen digitalen Fototechnik verbinden viele beide Interessen und tauschen sich mit Gleichgesinnten aus. In Blogs, Foren und Communities präsentieren Hobbyfotografen/innen ihre Gärten und Pflanzenschätze. Der DIY-Trend bewegt sie dazu, Grußkarten mit selbstfotografierten Gartenmotiven herzustellen. Neue Möglichkeiten der digitalen Ausbelichtung auf diverse Materialien motivieren dazu, auch die Wohnung mit großformatigen Bildern zu schmücken. Dieses Buch zeigt fotografierenden Gartenliebhabern, wie sie den eigenen Garten als Ganzes sowie im Detail Pflanzen, Blumen und Früchte in Szene setzen. Die Autorin gibt Hilfestellung bei der Wahl der Ausrüstung und vermittelt die erforderlichen Kenntnisse über Kamera- und Aufnahmetechnik, Bildgestaltung sowie den Umgang mit vorhandenem Licht und den Einsatz eigener Lichtquellen. Die fotografischen Themen und Witterungsverhältnisse in den vier Jahreszeiten bilden den roten Faden. Exkurse, Reportagen und Gastbeiträge zeigen speziellere Motive und alternative Bildstile.

Bildmaterial, Leseproben und Interview